21. Juni 2009

CD-REVIEW: Gordon Reeves – The Rising Tide

Ein Ire macht auf Dylan

Gordon Reeves - The Rising TideTypisch irisch sieht er aus, ein Naturbursche mit rotem Bart. Gordon Reeves ist aber nicht nur Landschaftsgärtner in seiner Heimatstadt Dublin, sondern vor allem auch Sänger. Im Sommer 2006 zufällig von Tonetoaster-Chef Frank Scheller entdeckt, veröffentlicht Gordon Reeves auf dessen Label mit “The Rising Tide” nun schon sein zweites Album.

(mehr …)

18. Juni 2009

CD-REVIEW: Andrea McEwan – Rental Property

Katie Meluas kreativer Kopf

Andrea McEwan - Rental PropertyNoch so eine australische Schauspielerin, die sich als Sängerin versucht? Ja, aber ganz so einfach sollte man es sich bei Andrea McEwan nicht machen. Denn bei ihr spielte mehr der Zufall eine Rolle und keine ausgeklügelte PR-Strategie.

(mehr …)

13. Juni 2009

CD-REVIEW: Tori Amos – Abnormally Attracted To Sin

Wer sündigt, schläft nicht

Tori Amos - Abnormally Attracted To SinDas zehnte Studioalbum innerhalb von 17 Jahren – Tori Amos legt ein beachtliches Tempo vor. Gleich 17 Songs, gut 70 Minuten, umfasst ihr neuestes Werk “Abnormally Attracted To Sin”.

(mehr …)

11. Juni 2009

CD-REVIEW: a-ha – Foot Of The Mountain

Zurück in die Zukunft

a-ha - Foot Of The MountainEin Blick in die Single-Charts birgt dieser Tage eine angenehme Überraschung: Zwischen gehypten Super- und/oder Teenie-Stars finden sich dort nämlich auch a-ha. In den 80ern selbst Zielobjekt der Zahnspangen-tragenden Begierde, sind die drei Norweger mittlerweile alle gesetzte Familienväter.

(mehr …)

7. Juni 2009

CD-REVIEW: Sunrise Avenue – Popgasm

Fröhliche Finnen überall

Sunrise Avenue - PopgasmSunrise Avenue sind zurück. Ja, genau, die finnische Band, die vor knapp drei Jahren mit “Fairytale Gone Bad” einen großen Radiohit landete und mit “On The Way To Wonderland” gleich noch ein beachtliches Debütalbum hinterherschob.

(mehr …)

6. Juni 2009

CD-REVIEW: Simple Minds – Graffiti Soul

Still alive (and kicking)

Simple Minds - Graffiti SoulIhren Riesenhit “Don’t You (Forget About Me) von 1985 hat noch jeder im Ohr, auch ihr Durchbruchsalbum “Once Upon A Time” aus demselben Jahr ist vielen Musikfans ein Begriff. Allerdings geht es fast etwas unter, dass die Simple Minds auch heute noch sehr ansprechende Musik machen.

(mehr …)