9. März 2011

INTERVIEW: 10 Fragen an Andy von eleVate

“Ich möchte mit keinem ‘gemachten Projekt’ der Welt tauschen”

eleVate, Interview

eleVate stehen in den Startlöchern: Am 14. März gehen sie mit Feeder auf Tour, am 18. März erscheint das neue Album “No Shadow Without Light”. Kurz vor Beginn der heißen Phase stellte sich Sänger Andy (Bildmitte) den zehn Fragen.

(mehr …)

8. März 2011

INTERVIEW: 10 Fragen an Matt Forder von The Domino State

“Große Shows sind gut fürs Ego”

The Domino State, Interview

The Domino State, fünf Musiker aus London, haben in ihrer Heimat bereits einige große Shows hinter sich. Unter anderem durften sie 2008 Coldplay in der O2-Arena supporten. In Deutschland müssen The Domino State noch kleinere Brötchen backen. Nach einer Clubtour erschien im Februar die Download-EP “We Must Not Shut Ourselves Away”. Sie liefert einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf das Album “Uneasy Lies The Crown”, das in den nächsten Monaten folgen soll. Grund genug, Sänger Matt Forder im Interview auf den Zahn zu fühlen.

(mehr …)

16. März 2010

INTERVIEW: Livingston

“Wir gehen dorthin, wo uns die Musik hinführt”

Livingston, Interview

An Livingston kommt man derzeit kaum vorbei: Ihr Debütalbum stieg Ende 2009 in die deutschen Top 20 ein, ihre Single “Broken” wurde zum Radiohit und der Nachfolger “Go” zur ZDF-Titelmusik der Olympischen Winterspiele in Vancouver.

Hinter dem rasanten Aufstieg der fünf Musiker steckt allerdings eine lange Bandgeschichte, die die Jungs aus den verschiedensten Ländern zunächst nach London und nun in aller Munde gebracht hat. Ihr großes Plus ist die Vielseitigkeit und die vielen verschiedenen Einflüsse, auf die sie zurückgreifen können. Die Multikulti-Truppe besteht aus (Bild von links nach rechts) dem südafrikanischen Gitarristen Chris, dem italienischen Drummer Paolo, dem englischen Bassisten Phil, dem ebenfalls südafrikanischen Sänger Beukes sowie dem deutschen Gitarristen und Drummer Jakob.

Wir trafen Livingston vor ihrem Auftritt am 11. März in der Frankfurter Batschkapp zum Interview.

(mehr …)

17. Februar 2010

INTERVIEW: 10 Fragen an Pål Angelskår von Minor Majority

“Ich wünschte, ich könnte mehr fröhliche Songs schreiben”

Minor Majority, Interview

Fünf Norweger starten durch: Gerade haben Minor Majority ihr neues Album “Either Way I Think You Know” in Deutschland veröffentlicht, nun folgt eine ausgiebige Tour durch die Republik. Kurz vor Beginn der zehn Konzerte nahm sich Sänger und Bandkopf Pål Angelskår die Zeit für ein Interview.

(mehr …)

12. Februar 2010

INTERVIEW: Ville Valo von HIM

“Wir brauchen immer einen Tritt in den Hintern”

HIM (Foto: Promo)

Ihr erstes Album “Greatest Lovesongs Vol. 666” erschien vor über zwölf Jahren: Die Finnen von HIM sind mittlerweile alte Hasen im Musikbusiness, aber dennoch kein bisschen leise. Auch im Jahr 2010 liefern die Jungs um Frontmann Ville Valo mit “Screamworks: Love In Theory And Practice” wieder starken Düsterrock mit großen Melodien. Pünktlich zur Veröffentlichung des neuen Longplayers nahm sich Ville Valo Zeit für ein Interview.

(mehr …)

15. Dezember 2009

INTERVIEW: Sivert Höyem

“Ein kleiner Teil von Madrugada lebt in meiner Musik weiter”

Sivert Höyem Interview

Schon während seiner Zeit mit Madrugada war Sivert Höyem ein Workaholic. Mit der vor allem in ihrer Heimat Norwegen so erfolgreichen Band brachte er in den letzten zehn Jahren insgesamt fünf Studioalben heraus. Als im Sommer 2007 Gitarrist Robert Buras plötzlich starb, stellten Sivert Höyem und Bandkollege Frode Jacobsen das letzte Album dennoch fertig und gingen noch einmal auf Tour, bevor sie das Kapitel Madrugada für beendet erklärten.

Für Sivert Höyem war das jedoch kein Grund, sich auf die faule Haut zu legen. Bereits im September 2009 veröffentlichte er mit “Moon Landing” sein mittlerweile drittes Soloalbum nach “Ladies And Gentleman Of The Opposition” (2004) und “Exiles” (2006) in Norwegen. Nach einer ausgedehnten Tour durch seine Heimat folgte der großgewachsene Sänger der Einladung von Bela B., für diesen das Konzert in der Berliner Columbiahalle zu supporten. Für Sivert Höyem eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, denn während der Aufnahmen zum Madrugada-Album “Grit” hatte der 33-Jährige bereits einige Zeit in der deutschen Hauptstadt gelebt.

Vor dem Konzert trafen wir ihn zum Interview.

(mehr …)