15. Juni 2016

FRAGEBOGEN: Lions Head

Lions Head

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Ignacio Uriarte alias Lions Head.

*** Click here for the english version ***

(mehr …)

1. Juni 2016

FRAGEBOGEN: Vivie Ann

Vivie Ann

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Solo-Künstlerin Vivie Ann.

(mehr …)

20. Mai 2016

FRAGEBOGEN: Andrew Butler

Andrew Butler

In der Rubrik “Fragebogen” beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Andrew Butler.

*** Click here for the english version ***

(mehr …)

12. Mai 2016

FRAGEBOGEN: Rykka

Rykka

In der Rubrik „Fragebogen“ beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit der Kanadierin Rykka, die in diesem Jahr für die Schweiz beim ESC startet.

*** Click here for the english version ***

(mehr …)

7. März 2016

FRAGEBOGEN: Esben Svane (The Radar Post)

Esben Svane (The Radar Post)

In der Rubrik “Fragebogen” beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Esben Svane, musikalischer Kopf von The Radar Post.

*** Click here for the english version ***

(mehr …)

3. März 2016

INTERVIEW: Alex Diehl (Outtakes)

Alex Diehl

Am 01. März 2016 ist auf t-online.de ein Interview mit Alex Diehl erschienen. Das Telefongespräch, auf das sich dieses Interview gründete, war rund 17 Minuten lang und wurde ebenfalls am 01. März 2016 geführt. Für die Endfassung musste es natürlich zusammengekürzt werden.

Dementsprechend gibt es einige “Outtakes”, die es nicht in das publizierte Interview (zu finden hier) geschafft haben. Da aber trotzdem einige interessante Antworten dabei waren, gibt es hier ergänzend einige Fragen und Antworten, die so bislang noch nicht veröffentlicht wurden.

(mehr …)