6. April 2011

CD-REVIEW: a-ha – Ending On A High Note

Wenn es am schönsten ist

a-ha - Ending On A High NoteAm 4. Dezember 2010 ging eine Ära zuende. Morten Harket, Magne Furuholmen und Paal Waaktaar-Savoy, besser bekannt als a-ha, gaben nach 25 Bandjahren in ihrer Heimatstadt Oslo ihr letztes Konzert. Klar, dass Kameras und Mikrofone mitliefen. Deshalb gibt es nun unter anderem eine CD, die den letzten a-ha-Abend in gut 70 Minuten zusammenfasst.

“Ending On A High Note” ist dabei mehr als das Dokument des letzten a-ha-Konzertes. Es ist eine Sammlung ihrer größten Hits in wunderschönen Liveversionen sowie eine Erinnerung für alle, die a-ha auf ihrer letzten Tour noch einmal erleben konnten – und da die drei Norweger über ein Jahr lang unterwegs waren, sind das nicht gerade wenige. Diese CD macht noch einmal deutlich, dass a-ha in ihren letzten Zügen in Hochform waren.

So gibt es auf “Ending On A High Note” ein letztes Mal die Hits, mit denen a-ha die 80er entscheidend mitgeprägt haben: “The Sun Always Shines On TV”, “Hunting High And Low” und natürlich “Take On Me”. Aber auch die Songs aus der zweiten Schaffensphase der Band zwischen 2000 und 2010 sind reichlich vertreten – von der Comeback-Single “Summer Moved On” bis hin zu “Foot Of The Mountain”.

Schade nur, dass dem Album das Außergewöhnliche fehlt. Nicht, dass es diese Momente auf der Tour nicht gegeben hätte – sie wurden für die CD weggekürzt. Deshalb fehlt beispielsweise der schöne Akustik-Teil mit der Abschiedssingle “Butterfly, Butterfly (The Last Hurrah)” und dem Everly Brothers-Cover “Crying In The Rain”.

Aus über 20 Songs beim Konzert sind deshalb nur 16 geworden. Das macht die Scheibe dann doch irgendwie überflüssig. Denn mal ehrlich: Auf einer ungekürzten DVD kann man sich die Atmosphäre dieses Abschiedskonzerts viel besser nach Hause holen. Deshalb gibts leider Punktabzug für die CD-Version von “Ending On A High Note”.

Trackliste:

01. The Sun Always Shines On TV
02. The Blood That Moves The Body
03. Scoundrel Days
04. The Swing Of Things
05. Forever Not Yours
06. Stay On These Roads
07. Manhattan Skyline
08. Hunting High And Low
09. Minor Earth Major Sky
10. Summer Moved On
11. I’ve Been Losing You
12. Foot Of The Mountain
13. Cry Wolf
14. Analogue
15. The Living Daylights
16. Take On Me

Label: Universal Music
VÖ: 01.04.2011
Format: CD
Bewertung: 4/6
a-ha.com

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 06. April 2011.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.