6. Oktober 2017

CD-REVIEW: Ane Brun – Leave Me Breathless

Ane Brun

Mehr als nur Liebe

Eigentlich hat die norwegische Sängerin Ane Brun nur ein paar Coverversionen für ihren Angebeteten aufnehmen wollen. Die Liebe hielt nicht, aber aus den musikalischen Spielereien entstand ein ganzes Album.

„Das ganze Projekt nahm seinen Anfang, als ich mich Hals über Kopf  frisch verliebte. Ich nahm für diese Person einige Coverversionen auf, ganz einfach, weil ich von meinem Gefühlen komplett überwältigt war. Die Liebesgeschichte war nur kurz, aber ich verfolgte das Projekt auch nach dem Ende trotzdem weiter. Die ursprüngliche Idee war, Liebessongs und romantische Songs neu zu interpretieren, am Ende kamen dann aber doch noch ein paar thematische Ausreißer dazu“, beschreibt Ane Brun ihr Projekt „Leave Me Breathless“ selbst.

Und tatsächlich ist das Album bemerkenswert geworden. Denn die in Schweden lebende Sängerin gibt sich nicht damit zufrieden, Songs bloß nachzuspielen. Sie drückt jedem ihren ganz eigenen Stempel auf. Aus „I Want To Know What Love Is“ von Foreigner arbeitet sie ein erstaunliches Drama heraus, „How to Disappear Completely“ von Radiohead wird bei ihr sehr zerbrechlich. Letzteres nahm sie auf, nachdem sie es bei der Beerdigung eines der Opfer des Terroranschlags von Stockholm im April 2017 gespielt hatte.

Von Bob Dylan sind gleich zwei Songs vertreten und auch der kürzlich verstorbene Tom Petty bekommt den typischen Brun-Sound übergestülpt. Selbst den einzigartigen Nick Cave nimmt sich die 41-Jährige mit „Into My Arms“ erfolgreich vor. Bei Mariah Careys „Hero“ versucht sie gar nicht erst, es mit dem überpointierten Gesang des Originals aufzunehmen und gibt stattdessen dem Song an sich mehr Raum.

Insgesamt ist „Leave Me Breathless“ ein starkes Cover-Album, das beweist, dass auch ein Liebes-Aus für etwas gut sein kann.

Tracklist:

01. I Want to Know What Love Is (Foreigner)
02. Always on My Mind (Brenda Lee)
03. Unchained Melody (Righteous Brothers)
04. Hero (Mariah Carey)
05. Show Me Heaven (Maria McKee)
06. Into My Arms (Nick Cave)
07. Stay (Shakespeare Sisters)
08. How to Disappear Completely (Radiohead)
09. By Your Side (Sade)
10. Girl From The North Country (Bob Dylan)
11. No Reason To Cry (Tom Petty)
12. Right In Time (Lucinda Williams)
13. Make You Feel My Love (Bob Dylan)
14. Big Yellow Taxi (Joni Mitchell)

 

Albuminfos Ane Brun – Leave Me Breathless

Ane Brun - Leave Me BreathlessKünstler: Ane Brun
Albumname: Leave Me Breathless
VÖ: 06.10.2017
Label: Cargo Records
anebrun.com

 

Fotos: facebook.com/anebrunofficial und Promo

 

„Leave Me Breathless“ von Ane Brun kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.