24. September 2010

CD-REVIEW: aVid – Minor Words & Major Thoughts

Rockig, jung, ledig

aVid - Minor Words & Major ThoughtsDie vier Jungs von aVid sind zwar erst Anfang bis Mitte Zwanzig, aber schon seit einigen Jahren gemeinsam unterwegs. Bereits 2007 wurden sie bei der Coca-Cola-Soundwave-Tour zum besten Act gekürt, 2008 durften sie Sunrise Avenue supporten und 2010 war “Breathing In” der ZDF-Song zur Leichtathletik-EM.

Nach diesen aufregenden Jahren ist es nun mehr als höchste Zeit für ein erstes Album, das den Rocksound von aVid in zwölf Songs zusammenfasst. Und tatsächlich merkt man “Minor Words & Major Thoughts” vom ersten Takt die Spielfreude an. Zwischendrin gibt es zwar ruhigere Songs wie “All Those Night” oder die Klavierballade “I’ve Seen All The Lights”, aVid sind jedoch eindeutig für die rockigeren Töne gemacht.

Trotz aller Gitarrenpower bleibt auf “Minor Words & Major Thoughts” die Melodie nie auf der Strecke. aVid klopfen an der Tür zur großen Rockmusik und melden eindeutige Ambitionen an.

Ein möglicher Vergleich ist in dieser Review bereits angeklungen: Musikalisch sind aVid mit “Minor Words & Major Thoughts” in der Nähe des achtbaren Sunrise-Avenue-Debüts angesiedelt. Das lange Warten auf das erste Album hat sich also gelohnt. Denn was die Band selbst als “Popaddicted Rockmusic” beschreibt, macht beim Zuhören einfach Spaß.

Trackliste:

01. Falling
02. Breathing In
03. Away With You
04. All Those Nights
05. Faith
06. Once Again
07. Drowning
08. Fucking Nervous
09. I’ve Seen All The Lights
10. The Man I Used To Be
11. Saved From Ruin
12. Here I Am

Label: Artist Station Records / Soulfood
VÖ: 24.09.10
Format: CD
Bewertung: 5/6

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 24. September 2010.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.