14. Februar 2017

CD-REVIEW: Bleeker – Erase You

Bleeker

Kraftvolles Versprechen

“Musikalisch verbinden Bleeker den Swagger der Rolling Stones mit Psych-angehauchtem Groove und gehören deshalb genauso ins Spektrum Alternative Rock.” Äh, was? Keine Sorge, die Musik der kanadischen Band Bleeker ist nicht so sperrig, wie es der Pressetext befürchten lässt. Im Gegenteil.

“Let’s burn this town alive” ist die kämpferische Ansage, die Bleeker gleich zu Beginn mit “Highway” machen. Und das gibt unmissverständlich die Richtung vor. Gradlinige Rockmusik, abgebrüht und aufregend zugleich.

Doch auch Punk-Elemente finden sich auf “Erase You”, “Free” bietet etwas weniger Melodie und dafür mehr dreckig-schöne Musik. Der Titelsong des Albums bedient sich gar im Hardrock-Genre und besitzt eine Menge Wucht, wenn Gesang und E-Gitarre aufeinander losgehen.

“Wenn man mit Rock’n’Roll und Musik keinen Spaß hat, womit denn dann?”, gab Bleeker-Sänger Taylor Perkins zu Protokoll. Und dass die drei Musiker Spaß haben, hört man mit jedem Ton. “Still Got Love” ist so ein Track, der Gute Laune ausstrahlt.

Gegen Ende kippt “Erase You” musikalisch noch mal ein bisschen ab, dieses Mal in Richtung College-Rock. “Every Time You Call” versprüht inhaltlich eher einen Hauch von Teenie-Musik, auch wenn Bleeker aus dem Alter inzwischen raus sein sollten. “Klar, als wir jünger waren, fanden wir es auch super, Alk zu klauen und Sex mit Mädels zu haben”, so Taylor Perkins, dessen Bruder Cole übrigens der Gitarrist der Band ist.

Dass Bleeker inzwischen seriös geworden sind, hört man ihrer Musik aber zum Glück nicht an. Sie entwickelt eine enorme Kraft und “Erase You” ist ein starkes Versprechen, das Bleeker uns als Debüt schicken.

 

Albuminfos Bleeker – Erase You

Künstler: Bleeker
Albumname: Erase You
VÖ: 10.02.2017
Label: Eleven Seven Music
bleekerofficial.com

 

Fotos: Steve Carty und Promo

 

“Erase You” von Bleeker kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.