18. August 2016

CD-REVIEW: Ezra Furman – Big Fugitive Life [EP]

Ezra Furman

Ready to rock and roll

Ezra Furman ist zweifelsohne eine der interessantesten und schillerndsten Figuren der Musikwelt. Mit seiner neuen EP “Big Fugitive Life” hat er aber auch ein sehr ernstes Anliegen.

Die EP ist Furman zufolge allen Flüchtlingen der Welt gewidmet. Einen entsprechenden Song er auch: “The Refugee”, der die Geschichte seines jüdischen Großvaters erzählt, der einst vor den Nazis fliehen musste. Ezra Furman erzählt sie sehr bewegend und mitreißend. Dennoch soll der Track auch an alle anderen Flüchtlinge erinnern und greift damit ein wichtiges Thema sehr gefühlvoll auf.

Davor gibt es weitere fünf Song, wobei die Einteilung klar ist: “Die ersten drei sind unsere Vision von Rock’n’Roll”, sagt Furman über sich und seine Band. Und sie zeigen wunderbar, wofür der 29-Jährige steht. Sympathisch, teils leicht überdreht ist die Musik von ihm, der als Mann geboren wurde, immer wieder aber auch in Frauenrollen schlüpft. “I’m ready to rock and roll”, so eine Zeile aus dem Opener “Teddy I’m Ready”.

Es folgen ein extravagantes Stück mit Glam-Faktor (“Halley’s Comet”) und ein saucooler Zwei-Minuten-Track (“Little Piece Of Trash”), bevor es auf “Big Fugitive Life” deutlich ruhiger und nachdenklicher wird. “Penetrate” und “Splash Of Light” nehmen Fahrt raus, sind nachdenklich und zurückgezogen. Das bereits angesprochene “The Refugee” beschließt die EP.

“Es fühlt sich wie das Ende eines Kapitels für mich an, musikalisch gesehen”, sagt Furman. “Freut euch auf die nächste Phase – wir haben große Träume.” Na, da sind wir mal gespannt!

Albuminfos Ezra Furman – Big Fugitive Life [EP]

Ezra Furman - Big Fugitive Life [EP]Künstler: Ezra Furman
Albumname: Big Fugitive Life [EP]
VÖ: 19.08.2016
Label: Bella Union
ezrafurman.com

 

Fotos: Promo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.