1. November 2017

CD-REVIEW: Gisbert zu Knyphausen – Das Licht dieser Welt

Gisbert zu Knyphausen

Das ganz besondere Denkmal

Vor knapp zehn Jahren erschien Gisbert zu Knyphausen auf der Bildfläche und war fortan der Posterboy unter den deutschen Singer/Songwritern. Sein neues Werk „Das Licht dieser Welt“ unterscheidet sich allerdings deutlich von den beiden Solo-Alben, die ihn einst populär gemacht haben.

Untätig war der 38-Jährige seit „Hurra! Hurra! So nicht“ (2010) natürlich nicht. Allen voran war da das Duo Kid Kopphausen, das er mit dem inzwischen verstorbenen Nils Koppruch gründete. Zudem war Knyphausen mit Olli Schulz auf Tour und veranstaltete das jährliche Festival auf dem heimischen Weingut.

Jetzt war es aber mal wieder Zeit für ein eigenes Album. Die erste Single „Unter dem hellblauen Himmel“ hat bereits gezeigt, wohin die Reise geht. Gisbert zu Knyphausen exerziert alles durch, von der Geburt über die Liebe bis hin zum Sterbebett. Der Song ist damit so facettenreich wie die ganze Platte.

Während vor einigen Jahren die Melancholie noch verteufelt wurde, ist sie nun allgegenwärtig. „Es dauert lang bis man lernt ein Niemand zu sein“, heißt es beispielsweise direkt im ersten Song, der aber – typisch für Knyphausen – nicht ohne Hoffnung unterwegs ist. Der Titeltrack ist dabei gar etwas zu kitschig geraten.

Erstmals sind auch mehrere englische Songs auf einem seiner Alben gelandet. Sie zeigen die Kreativität, die Gisbert zu Knyphausen offenbar auch nach all den Jahren noch geballt in sich trägt.

Das ist insgesamt alles nett anzuhören, aber so richtig vom Sitz reißt es den Zuhörer nicht – zu hoch auch die Latte, die der Wiesbadener selbst einst gelegt hat.

Und doch gibt es diesen einen besonderen Moment des Albums, ganz am Schluss: „Etwas Besseres als den Tod finden wir überall“ entstammt dem Nachlass von Kid Kopphausen, schließlich ist sogar Nils Koppruchs Stimme noch einmal zu hören. Ein wunderschönes Denkmal, das ihm sein Freund damit gesetzt hat.

 

Albuminfos Gisbert zu Knyphausen – Das Licht dieser Welt

Gisbert zu Knyphausen - Das Licht dieser WeltKünstler: Gisbert zu Knyphausen
Albumname: Das Licht dieser Welt
VÖ: 27.10.2017
Label: PIAS
gisbertzuknyphausen.de

 

Fotos: Dennis Williamson und Promo

 

„Das Licht dieser Welt“ von Gisbert zu Knyphausen kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.