14. April 2013

CD-REVIEW: Herrenmagazin – Das Ergebnis wäre Stille

Verkannte Beobachter

Herrenmagazin - Das Ergebnis wäre Stille“Hier darf der Mensch noch selber denken”, jubiliert der Pressetext von Tino Hanekamp zum neuen Herrenmagazin-Album “Das Ergebnis wäre Stille”. Außerdem bezeichnet er die Band als “seit Jahren immer ein bisschen verkannt”. Das soll sich mit dem neuen Werk nun ändern und die drei Hamburger Musiker weiter in der deutschen Indie-Szene etablieren.

Allerdings fehlen dem Album die ganz großen Melodien oder auch mal ein musikalischer Ausbruch. Viel konzentriert sich auf die Texte und damit auch auf die Stimme von Sänger Deniz.

Herrenmagazin sind dabei gute Beobachter und Pop-Poeten. “Der Regen putzt die Möbel, ich hab sie dafür rausgestellt. Und gleich lackiert der Hagel meine ganze Welt”, heißt es im ersten Song “Regen”.

Sehr positiv stechen auch das euphorische “Lang nicht mehr da” und “Dein Wort” hervor. Ansonsten fehlt dem Album an einigen Stellen jedoch das gewisse Etwas, um dann doch mal über den Geheimtipp-Status hinauszukommen. Schade.

Trackliste:

01. Regen
02. Frösche
03. Lang nicht mehr da
04. Dein Wort
05. Landminen
06. Qlinch
07. In toten Hügeln
08. Geröll
09. Alle Lügen
10. Krumdal

Label: Broken Silence
VÖ: 15.04.2013
Format: CD
Bewertung: 4/6
herrenmusik.com

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 14. April 2013.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.