11. Februar 2010

CD-REVIEW: HIM – Screamworks: Love In Theory And Practice

Zurück zu den Wurzeln

HIM - ScreamworksÜber zehn Jahre ist es nun her, dass HIM mit “Join Me (In Death)” die deutschen Charts eroberten. Seitdem sind die Jungs um Frontmann Ville Valo nicht mehr aus der Rockszene wegzudenken und veröffentlichen in schöner Regelmäßigkeit neue Studioalben. “Screamworks: Love In Theory And Practice” ist das insgesamt siebte.

Der neue Longplayer bietet druckvollen Rock in gewohnter HIM-Manier: Krachende Gitarren, düstere Melodien und Ville Valos unverwechselbare Stimme – die Finnen rocken wie zu ihren besten Zeiten um die Jahrtausendwende.

Der Produzentenwechsel von Tim Palmer zu Matt Squire hat HIM eindeutig gut getan. War der Sound der letzten Alben “Dark Light” und “Venus Doom” eher sperrig, ist “Screamworks: Love In Theory And Practice” deutlich eingängiger und frischer.

“Es klingt mehr nach den Achtzigern, nachdem ‘Venus Doom’ eher Siebziger-Musik war”, so Ville Valo über das neue Album im Interview mit triggerfish.de. Dieser Achtziger-Anstrich steht HIM richtig gut. Die Finnen begeben sich auf die Suche nach großen Melodien und finden diese häufig auch, zum Beispiel in der ersten Single “Heartkiller” oder “Katherine Wheel”, dem heimlichen Highlight des Albums. “Love, The Hardest Way” wird zu einer musikalischen Hommage an Billy Idol, in “Like St. Valentine” gibt es feinste Valo-Lyric: “Love’s the only war worth dying for.”

Insgesamt nähern sich HIM wieder ihren früheren Werken an. Auch wenn ein neues “Join Me (In Death)” nicht in Sicht ist – mit “Screamworks: Love In Theory And Practice” setzen Ville Valo und seine Jungs wieder ein Ausrufezeichen. Ihr siebtes Album ist sicherlich eines ihrer besten.

Trackliste:

01. In Venere Veritas
02. Scared To Death
03. Heartkiller
04. Dying Song
05. Disarm Me (With Your Loneliness)
06. Love, The Hardest Way
07. Katherine Wheel
08. In The Arms Of Rain
09. Ode To Solitude
10. Shatter Me With Hope
11. Acoustic Funeral (For Love In Limbo)
12. Like St. Valentine
13. The Foreboding Sense Of Impending Happiness

Label: Sire Records / Warner Music
VÖ: 12.02.2010
Format: CD
Bewertung: 5/6
www.heartagram.com

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 11. Februar 2010.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.