15. Mai 2020

CD-REVIEW: Luke Elliot – The Big Wind

Luke Elliot hat vor einigen Jahren mit seinem Debüt-Album “Dressed For The Occasion” und einer Tour mit Sivert Höyem auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt gibt es mit “The Big Wind” sein Zweitwerk, das ebenfalls überzeugen kann – allerdings mit Abstrichen.

Luke Elliot

Die größte Fallhöhe baut der in Norwegen lebende Amerikaner dabei selbst auf. Der Opener “All On Board” ist derart grandios (und lässt den Zuhörer sofort an Nick Cave denken), dass er an den geweckten Erwartungen fast nur noch zerbrechen kann. Ganz so schlimm kommt es aber zum Glück nicht.

Die folgenden neun Tracks auf “The Big Wind” sind natürlich nicht alle auf dem Niveau des ersten, dafür aber allesamt stark ausgetüftelt und mit Hingabe vorgetragen. Elliot ist dabei der Erzähler zu Piano-Klängen (“Everybody’s Waiting On You”), der düstere Sänger im langsam aufziehenden Instrumentengewitter (“If You Ask Me To”) oder einfach der traurige Abservierer, wenn er in “Carolyn” trotz “And you look almost like the girl of my dreams” zugeben muss, dass er nichts fühlt.

Beim Hören des Albums nichts zu fühlen ist allerdings nahezu unmöglich. Die Stimme nimmt gefangen, die Stimmung sowieso. Für den zweiten großen Hit des Werks hat sich Luke Elliot mit Sivert Höyem von Madrugada sogar tatkräftige Unterstützung geholt. Er steuert Vocals auf “Somebody’s Man” bei, das als Vorab-Single bereits einige Aufmerksamkeit erregt hatte.

“Als ich das Album schrieb hatte ich kein festes Zuhause. Aber ich habe mein Lotterleben irgendwie hinter mir gelassen, habe meine Frau getroffen und hab mich zusammengerissen dieses Album zu machen. Jeder muss mal erwachsen werden”, wird Luke Elliot zitiert. Sein Glück sei ihm gegönnt, auch wenn “The Big Wind” damit vielleicht sein letzter Lotterleben-Soundtrack sein wird. Zumindest “All On Board” und “Somebody’s Man” werden als Perlen bleiben.

 

Albuminfos Luke Elliot – The Big Wind

Luke Elliot - The Big WindKünstler: Luke Elliot
Albumname: The Big Wind
VÖ: 08.05.2020
Label: ferryhouse productions
lukeelliot.com

 

Fotos: Jörn Veberg und Promo

 

“The Big Wind” von Luke Elliot kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.