4. Juli 2011

CD-REVIEW: Mikroboy – Eine Frage der Zeit

Kleine Jungs ganz groß?

Mikroboy - Eine Frage der ZeitMikroboy? Das sind doch die, die 2010 beim Bundesvision Songcontest Vorletzter geworden sind und deren Sänger angeblich mit Lena Meyer-Landrut zusammen ist? Ja, genau, das sind sie. Und jetzt zur Musik.

Die ist zu Beginn des neuen Albums “Eine Frage der Zeit” sehr überzeugend: “Immer auf der Suche” geht forsch voran und klingt nach unverbrauchter deutscher Popmusik. Mikroboy beweisen mehr als einmal gutes Gespür für Melodien, beispielsweise auch auf der Single “Wann bleibst du endlich”.

Bei “Irgendwie unangenehm” drängt sich der Vergleich mit Madsen förmlich auf – und das ist wahrlich keine schlechte Referenz. Ab “Es hat sich einige getan” lässt das Album dann leider etwas nach und hat nicht mehr den treibenden Sound der ersten Stücke.

Die restlichen Songs auf “Eine Frage der Zeit” sind keine schlechten, aber der große Kracher fehlt dann doch. “Angekommen” hat immerhin eine gute musikalische Steigerung zu bieten, während “Du oder ich (oder wir alle) und “Atmen und aushalten” ruhiger daherkommen. Das tun sie gefällig, aber eben nicht überragend.

Dennoch überwiegt der positive Eindruck von “Eine Frage der Zeit”. Mikroboy klingen frisch und sympathisch. So eine Band kann die in letzer Zeit etwas erlahmte deutsche Indieszene sehr gut gebrauchen.

Und nochmal zurück zum Debakel beim Bundesvision Songcontest: Der große Bernd Begemann ist seinerzeit Letzter geworden. Noch Fragen?

Trackliste:

01. Immer auf der Suche
02. Herzen aus Holz
03. Wann bleibst du endlich
04. Irgendwie unangenehm
05. Es hat sich einiges getan
06. Solang der Mut den Zweifel schlägt
07. Ein einzelnes Atom
08. Du oder ich (oder wir alle)
09. Angekommen
10. Lass mich irgendwas sein
11. Alles was du brauchst
12. Atmen und aushalten

Label: Embassy Of Music
VÖ: 24.06.2011
Format: CD
Bewertung: 4/6

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 04. Juli 2011.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.