24. Mai 2019

CD-REVIEW: Morrissey – California Son

Darf man Morrissey trotz aller Dinge der letzten Jahre noch hören? Diese Frage stellen sich sehr viele Musikfans. Immerhin: Das neue Album “California Son” bringt sie nicht in allzu große Gewissensnöte.

Morrissey

Der Meister der Melancholie tourt seit seinem fatalen Spiegel-Interview von vor gut einem Jahr lieber weit weg, wo ihm die Gefolgschaft der Fans noch sicher ist. Und obwohl er sich angenehm lange nicht mehr ausführlich politisch geäußert hat, sorgte er mit einem “Pro Britain”-Anstecker mal wieder für Aufsehen. Tragisch? Traurig? Gefährlich? Was auch immer.

Als Musikfan fragt man sich seit dem politischen Abdriften der Ikone natürlich, ob es okay ist, vor allem die starken Frühwerke noch immer zu hören und zu genießen. Eine Antwort darauf muss freilich jeder für sich selbst finden. Allerdings: Das neue Album “California Son” ist kein Meilenstein und wird niemanden in zusätzliche Gewissensnöte bringen.

Morrissey hat sich für dieses Album zwölf Songs anderer Künstler vorgenommen, die er covert. Alleine durch seinen markanten Gesang macht er sich die Stücke zu eigen, was durch und durch positiv gemeint ist.

Einige wie “It’s Over” (Roy Orbison) oder “Some Say I Got Devil” (Melanie) passen sogar ideal zum seit Mittwoch 60-Jährigen. Dazu hat er auf “Wedding Bell Blues” sogar Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong dabei.

In seiner Gänze ist “California Son” allerdings kaum aufregend. Musikalische Schlagzeilen wird Morrissey mit diesem Album jedenfalls kaum machen.

Tracklist:

01. Morning Starship (Jobriath)
02. Don’t Interrupt the Sorrow (Joni Mitchell)
03. Only a Pawn in Their Game (Bob Dylan)
04. Suffer the Little Children (Buffy Sainte Marie)
05. Days of Decision (Phil Ochs)
06. It’s Over (Roy Orbison)
07. Wedding Bell Blues (Laura Nyro)
08. Loneliness Remembers What Happiness Forgets (Dionne Warwick)
09. Lady Willpower (Gary Puckett & the Union Gap)
10. When You Close Your Eyes (Carly Simon)
11. Lenny’s Tune (Tim Hardin)
12. Some Say I Got Devil (Melanie)

 

Albuminfos Morrissey – California Son

Morrissey - California SonKünstler: Morrissey
Albumname: California Son
VÖ: 24.05.2019
Label: BMG Rights Management
facebook.com/Morrissey

 

Fotos: bleistiftrocker.de und Promo

 

“California Son” von Morrissey kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.