17. April 2018

CD-REVIEW: My Indigo – s/t

Hinter dem Pseudonym My Indigo verbirgt sich eine alte Bekannte aus der Rock-Welt: Sharon den Adel von Within Temptation nutzt ihr neues Nebenprojekt, um sich so einiges von der Seele zu schreiben.

My Indigo

“Es ist ganz und gar nicht wie Within Temptation und soll das auch nicht sein”, sagt die niederländische Sängerin. Die Songs seien nach einer Auszeit entstanden. “Die Jahre des Tourens und Arbeitens unter einem gewissen Druck haben ihren Tribut gefordert und es gab zudem Dinge in meinem Privatleben, mit denen ich fertig werden musste.”

Als Schlüsselsong entpuppte sich bei der Arbeit an neuem Material “My Indigo”, weshalb schließlich auch das ganze Projekt diesen Namen bekam. Er ist deutlich poppiger als das, was man von Sharon den Adel kennt, und nicht so hymnenhaft wie bei ihrer Band. Dafür baut er sich wunderschön auf und ihre Stimme ist natürlich unverwechselbar und stark.

Neun weitere Stücke haben es auf das selbstbetitelte Album geschafft, hinterlassen aber insgesamt nur einen durchwachsenen Eindruck. Tanzbare Musik wie “Black Velvet Sun” ist man von der 43-Jährigen wohl schlicht nicht gewohnt, auch das radiotaugliche “Crash And Burn” ist gut, aber eben nicht sehr gut.

“Star Crossed Lovers” lehnt sich schließlich stark an Lana del Rey an, was eindeutig als Kompliment zu verstehen ist. Auch das deutlich ruhigere “Indian Summer” ist ein Highlight.

“Someone Like You”, das bereits vorab als Single veröffentlicht wurde, zeigt dann deutlich, woran es dem Album manchmal fehlt: Der Song ist zwar okay, aber eher leicht und es fehlt ihm der letzte Kick – der Unterschied zur Musik von Within Temptation wird hier sehr deutlich.

Die Sängerin stellt jedoch klar, dass genau das auch gewollt ist: “Nachdem Ihr so lange mit Within Temptation headbangend durch den Raum gerannt seid, ist es nun Zeit, es sich mit My Indigo und einem Glas Wein auf der Couch gemütlich zu machen.” Gut, dann tun wir das doch einfach.

Übrigens ist das Solo-Projekt kein Grund zur Sorge um die Band: Noch in diesem Jahr soll es ein neues Album und eine neue Tour von Within Temptation geben.

 

Albuminfos My Indigo – s/t

My IndigoKünstler: My Indigo
Albumname: My Indigo
VÖ: 20.04.2018
Label: BMG Rights Management
my-indigo.com

 

Fotos: Semuel Souhuwat und Promo

 

Das Debüt-Album von My Indigo kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.