29. Juni 2018

CD-REVIEW: Robert John Hope – The Unravelling [EP]

Robert John Hope ist Ire, lebt aber in Berlin. Er war lange in einer Band und ist jetzt solo unterwegs. Ergebnis: seine Debüt-EP “The Unravelling”.

Robert John Hope

Vier Songs sind darauf zu finden – und die wissen durchaus zu überraschen. Beginnend mit “Colorado”, den Hope in unserem Fragebogen als seinen aktuellen Liebling bezeichnet hat: Er ist zunächst sehr melancholisch und auf den Gesang fixiert, wechselt mittendrin aber auf einmal Tempo und Stimmung und wird euphorisch. Das ist zwar eigentlich Stoff für zwei Songs, funktioniert aber erstaunlich gut.

Und die Euphorie behält Robert John Hope bei, wenn auch gemischt mit etwas Schwere. “Easy” könnte man mit “Es ist nicht einfach, aber läuft” überschreiben.

“Standards” hebt nach melancholischem Beginn auch wieder herrlich ab, noch eindrücklicher macht das der letzte der vier Tracks, “Trying”. Hinzu kommt eine wunderschöne Melodie.

Der Sänger, der einst Frontmann der irischen Band Senakah war, wollte uns mit “The Unravelling” einen Vorgeschmack auf sein Album geben, das 2019 erscheinen soll. Es ist ihm auf jeden Fall gelungen, uns sehr neugierig zu machen.

 

Albuminfos Robert John Hope – The Unravelling [EP]

Robert John Hope - The UnravellingKünstler: Robert John Hope
Albumname: The Unravelling [EP]
VÖ: 29.06.2018
Label: Musszo Records
facebook.com/robertjohnhope

 

Foto: Sophie K. Emm

 

“The Unravelling” [EP] von Robert John Hope kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.