14. März 2013

CD-REVIEW: Suede – Bloosports

Endlich!

Suede - BloosportsDa ist das Ding! “Bloodsports”, das neue Album von Suede, steht endlich in den Läden. 2010 hatten sich die Britpopper um Brett Anderson für ein Comeback-Konzert zusammengefunden, es folgten weitere Live-Auftritte. Und immer wieder kokettierte der Fünfer mit einem neuen Album, für das er sich aber Zeit lassen wollte.

Drei Jahre später ist es also soweit. Bereits vorab wurden mit “Barriers” und “It Starts And Ends With You” zwei brauchbare Singles veröffentlicht. Auf dem Album sind allerdings noch bessere Songs: “Snowblind” strahlt Suede-typische Euphorie aus und auch das geheimnisvolle “Sabotage” sticht hervor.

Getrübt wird die Freude nur durch einen kleinen Durchhänger, den die beiden Füllsongs “Sometimes I Feel I’ll Float Away” und “What Are You Not Telling Me?” verursachen. Aber vor allem die richtig starke Ballade “Always” korrigiert diesen Eindruck sofort wieder.

Insgesamt ist das Suede-Comeback nun endgültig gelungen. Und mit “Bloodsports” machen sie auch “A New Morning”, das bislang letzte und mit Abstand schwächste Werk, vergessen.

Trackliste:

01. Barriers
02. Snowblind
03. It Stars And Ends With You
04. Sabotage
05. For The Strangers
06. Hit Me
07. Sometimes I Feel I’ll Float Away
08. What Are You Not Telling Me?
09. Always
10. Faultlines

Label: Warner Music
VÖ: 15.03.2013
Format: CD
Bewertung: 5/6
www.suede.co.uk

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 14. März 2013.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.