9. Juni 2011

CD-REVIEW: Suede – Dog Man Star [Deluxe Edition]

Teil 2: Der Höhepunkt

Suede - Dog Man StarDie Schlüsselszene zu “Dog Man Star” von Suede spielt sich in einem für die Deluxe-Edition gedrehten Video auf der Bonus-DVD ab. “Lasst uns über ‘Dog Man Star’ reden”, sagt der Interviewer, der mit Brett Anderson und Bernard Butler in einem Studio sitzt. In diesem Moment steht Bernard auf, als würde er den Raum verlassen wollen. Eine Anspielung darauf, dass man sich noch vor der Veröffentlichung von “Dog Man Star” im Streit getrennt hatte. 17 Jahre später können alle darüber lachen, Bernard setzt sich wieder hin und die beiden plaudern über die Entstehung des Albums. Der Streit, um den sich in Suede-Fankreisen noch immer Mythen ranken, bleibt danach unerwähnt.


“Dog Man Star” gilt als bestes der fünf Suede-Alben. Und es ist tatsächlich der Höhepunkt ihrer Schaffensphase. Es ist schließlich nicht selbstverständlich, nach einem überragenden Debüt so schnell ein starkes zweites Album nachzulegen. “Dog Man Star” hat seinerzeit alle Erwartungen erfüllt. Ein richtiges Hitalbum, das Songs wie “Heroine”, “We Are The Pigs” oder die wohl beste Suede-Ballade “The 2 Of Us” (inklusive Beatles-Referenz) hervorgebracht hat.

Eher skurril wirken die Demoversionen, die die erste CD komplettieren. Ursprünglich von Brett und Bernard auf Tape aufgenommen leiern sie, verzerren den Gesang und verwirren mit überambitioniertem Gitarrenspiel. Gut, dass die endgültigen Versionen dann doch deutlich eleganter klingen.

CD zwei punktet vor allem mit B-Seiten-Highlights wie dem singletauglichen “Killing Of A Flashboy”, dem sensiblen “My Dark Star” und dem von der Band inzwischen ungeliebten “Stay Together”. Bretts heutiger Meinung nach hätten zumindest die beiden ersten auf “Dog Man Star” zu finden sein sollen.

Die DVD beinhaltet einige kunstvoll gestaltete “Tourfilme”, die die konventionellen Videoclips ersetzen, dazu das bereits angesprochene Interview mit Brett und Bernard sowie zwei Liveauftritte. Beim Betrachten der Bilder wird aber auch klar: Suede waren zu “Dog Man Star”-Zeiten künstlerisch auf dem Höhepunkt, wirken aber optisch lange nicht mehr so frisch wie noch bei ihrem Debüt – das Rockstarleben inklusive Drogenexzessen forderte seinen ersten Tribut.

“If I could choose to be remembered for just one musical document it would be this”, schreibt Brett im Booklet. Und tatsächlich ist “Dog Man Star” nicht nur das beste, sondern auch spannendste Album der Suede-Geschichte.

Und doch war schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 1994 klar, dass es so nicht weitergehen würde. Das kongeniale Duo Anderson/Butler ging getrennte Wege und hinterließ zwei Alben, die kaum noch zu toppen sein würden. Trotzdem sollten Suede zwei Jahre später noch einmal triumphal zurückkehren.

Nächste Woche: Die Deluxe-Edition von “Coming Up”.

Trackliste:

CD 1:
01. Introducing The Band
02. We Are The Pigs
03. Heroine
04. The Wild Ones
05. Daddy’s Speeding
06. The Power
07. New Generation
08. This Hollywood Life
09. The 2 Of Us
10. Black Or Blue
11. The Asphalt World
12. Still Life
13. Squidgy Bun (Introducing The Band) [Four Track Demo]
14. Ken (The Wild Ones) [Four Track Demo]
15. A Man’s Song (Heroine) [Four Track Demo]
16. Banana Youth (The Power) [Four Track Demo]
17. The 2 Of Us [Four Track Demo]

CD 2:
01. My Dark Star
02. The Living Dead
03. Stay Together [Long Version]
04. Killing Of A Flash Boy
05. Whipsnade
06. This World Needs A Father
07. Modern Boys
08. Eno’s Introducing The Band
09. La Puissance (The Power)
10. The Living Dead [Piano Version]
11. We Believe in Showbiz [Previously Unreleased]
12. Still Life [Orchestral Version]
13. The Wild Ones [Original Unedited Version]
14. The Asphalt World [Original Unedited Version]

DVD:
Single Video “Stay Together”
“Dog Man Star” Tourfilms
Live At The Casino De Paris
Live At Fnac, Les Halles, Paris
Bonus Features

Label: Demon / Edsel (Soulfood Music)
VÖ: 10.06.2011
Format: Doppel-CD & DVD
Bewertung: 6/6
www.suede.co.uk

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 09. Juni 2011.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.