30. Mai 2011

CD-REVIEW: Thom Hell – This Is Thom Hell

Schwungvolle Melancholie

Thom Hell - This Is Thom HellThom Hell ist in Deutschland bislang nur Insidern bekannt. Und zwar entweder, weil er hier bereits mit Minor Majority auf Tour war, oder durch seine Liaison mit Marit Larsen, die vor knapp zwei Jahren mit “If A Song Could Get Me You” auf die Nummer eins der deutschen Charts schoss. Nun eifert Thom Hell seiner Freundin mit “This Is Thom Hell” nach.

Es ist inzwischen zur Gewohnheit geworden, dass in ihrem Land erfolgreiche Künstler hierzulande ein Best Of ihrer bisherigen Alben veröffentlichen. Genau so ein Album ist “This Is Thom Hell”. In Norwegen hat sich der 35-Jährige bereits mit vier Alben und drei EPs einen Namen gemacht. Apropos Namen: Thom Hell ist die Abkürzung seines bürgerlichen Namens Thomas Helland.

Die vierzehn Songs auf “This is Thom Hell” zeigen die Facetten des Singer/Songwriters. Das Album beginnt durchaus beschwingt mit dem tanzbaren “One Step Up”. In eine ähnlich gutgelaunte Richtung gehen beispielsweise auch “Try” und “Lonely”.

Aber natürlich ist auch die berühmte nordische Melancholie immer wieder präsent. Hier tun sich vor allem das schmerzvolle “Don’t Let Go” und das von Thom Hells warmer Stimme getragene “Right Here Now” hervor.

Die beste Ballade des Albums ist zweifellos “Tired”: “Sitting on a job from nine to five is all I have to do to stay alive. Thinking to myself: Is it worth it?”, singt Thom Hell. Ansonsten ist auf “This Is Thom Hell” zwischen einem sechsminütigem Schmerz-Rausch (“Don’t Leave Me Heather”) und einem zweiminütigen Popsong (“Leave”) alles vertreten.

Insgesamt ist Thom Hell für einen norwegischen Songwriter sehr schwungvoll und vielseitig. Ob er seiner Freundin Marit Larsen mit “This Is Thom Hell” an die deutschen Chartsspitze folgen kann, ist zwar mehr als fraglich. Aber verdient hätte er es sicherlich.

Trackliste:

01. One Step Up
02. Darling
03. Over You
04. Try
05. Don’t Let Go
06. Don’t Leave Me Heather
07. Leave
08. Tired
09. Right Here Now
10. Love Is Easy
11. Lonely
12. Why Do I Feel
13. My Heart Is Longing For A Soul
14. All Good Things

Label: VME / Soulfood Music
VÖ: 27.05.11
Format: CD
Bewertung: 5/6
www.thomhell.com

(Im Original erschienen bei triggerfish.de am 30. Mai 2011.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.