14. Mai 2019

ESC-SPECIAL: Prognose zum ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest 2019

Am Dienstagabend (21 Uhr auf ARD One) ist es soweit: Im ersten Halbfinale kämpfen insgesamt 17 Acts um 10 Startplätze für das große Finale des Eurovision Song Contest 2019 am Samstag. Wir analysieren die Chancen aller Teilnehmer.

Eurovision Song Contest 2019

 

01. Tamta – Replay (Zypern)

Eurovision Song Contest 2019, Zypern, Tamta

Prognose: Starker Opener mit Tanzeinlagen und eingängigem Song. Sollte keinerlei Probleme haben, in das Finale einzuziehen.

Chancen aufs Finale: 90%

 

02. D mol – Heaven (Montenegro)

d mol, Eurovision Song Contest 2019, Montenegro

Prognose: Sechs Musiker singen ein Liebeslied. Das passt einfach nicht und dürfte mit ziemlicher Sicherheit im Halbfinale kleben bleiben.

Chancen aufs Finale: 10%

 

03. Darude feat. Sebastian Rejman – Look Away (Finnland)

Darude feat. Sebastian Rejman, Finnland, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: DJ Darude tut so, als würde er ein Pult bedienen – alleine das macht den Auftritt von Finnland in diesem Jahr seltsam. Mit der zahmen Clubnummer wird es eng fürs Finale.

Chancen aufs Finale: 30%

 

04. Tulia – Fire Of Love (Pali Sie)

Tulia, Polen, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Schreigesang – wers mag… Der Beitrag aus Polen wird nicht jedem zusagen, aber wahrscheinlich auch seine Anhänger finden. Steht auf der Kippe.

Chancen aufs Finale: 50%

 

05. Zala Kralj & Gasper Santl – Sebi (Slowenien)

Zala Kralj & Gasper Santl, Eurovision Song Contest 2019, Slowenien

Prognose: Eine willkommene Entschleunigung am ersten Eurovision-Abend mit starker Chemie zwischen den beiden Künstlern. Das könnte reichen, um auch am Samstag noch mal auftreten zu dürfen.

Chancen aufs Finale: 65%

 

06. Lake Malawi – Friend Of A Friend (Tschechien)

Lake Malawi, Tschechien, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Drei sympathische Kerle mit herrlich schluffigem Indie-Song – für Lake Malawi sollte die Qualifikation für Samstag kein Problem sein.

Chancen aufs Finale: 90%

 

07. Joci Papai – Az en apam (Ungarn)

Joci Papai, Ungarn, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Joci Papai war schon mal in den Top Ten des ESC. Die Hürde Halbfinale sollte er auch dieses Mal wieder nehmen können.

Chancen aufs Finale: 65%

 

08. Zena – Like It (Weißrussland)

Zena , Weißrussland, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Vor zwanzig Jahren wäre der nette Popsong von Zena der heiße Scheiß gewesen. Jetzt wird es für sie schwer mit dem Finaleinzug.

Chancen aufs Finale: 25%

 

09. Nevena Bozovic – Kruna (Serbien)

Nevena Bozovic, Serbien, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Eine starke Gesangsperformance plus Effekte auf der Bühne könnten Serbien, das man vor Tel Aviv kaum auf dem Zettel hatte, ins Finale bringen.

Chancen aufs Finale: 60%

 

10. Eliot – Wake Up (Belgien)

Eliot, Belgien, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Der junge Belgier Eliot könnte auf der Bühne zu verloren wirken. Auch für ihn wird es schon am Dienstag eng.

Chancen aufs Finale: 50%

 

11. Oto Nemsadze – Keep On Going (Georgien)

Oto Nemsadze, Georgien, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Georgien brüllt gegen das Aus im Halbfinale an. Ob es was hilft? Schwer zu sagen.

Chancen aufs Finale: 40%

 

12. Kate Miller-Heidke – Zero Gravity (Australien)

Kate Miller-Heidke, Australien, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Starker Gesang und eine Performance, die im Gedächtnis bleibt. Kate Miller-Heidke schaukelt sich locker ins Finale.

Chancen aufs Finale: 95%

 

13. Hatari – Hatrid mun sigra (Island)

Hatari, Island, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Und auch Island muss sich keinerlei Sorgen machen und darf auch am Samstag noch mal auf die Stimmen von kapitalismuskritischen Fetischisten (und allen, die es noch werden wollen) hoffen.

Chancen aufs Finale: 90%

 

14. Victor Crone – Storm (Estland)

Victor Crone, Estland, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Der Song ist etwas belanglos, aber die sympathische Ausstrahlung und spannende Bühneneffekte könnte den Ausschlag für Victor Crone geben.

Chancen aufs Finale: 50%

 

15. Conan Osiris – Telemoveis (Portugal)

Conan Osiris, Portugal, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Mit der Performance von Conan Osiris werden viele Zuschauer so gar nichts anfangen können. Für ihn kommt es darauf an, dass alle anderen für ihn voten.

Chancen aufs Finale: 40%

 

16. Katerine Duska – Better Love (Griechenland)

Katerine Duska, Griechenland, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Inszenierung und Song bilden eine Einheit, Katerine Duska wird auch den Gesang besser im Griff haben als beim Eurovision in Concert – Griechenland wird im Halbfinale keine böse Überraschung erleben.

Chancen aufs Finale: 90%

 

17. Serhat – Say Na Na Na (San Marino)

Serhat, San Marino, Eurovision Song Contest 2019

Prognose: Niemand verkörpert den ESC in diesem Jahr besser als der Türke Serhat, der für San Marino startet. Sein Gute-Laune-Song beschließt den Contest farbenfroh und wenn es einen ESC-Gott gibt, bringt er den Sugar Daddy der Eurovision-Bubble ins Finale.

Chancen aufs Finale: 50%

 

In unserem ESC-Special und auf unserem YouTube-Kanal stellen wir euch die Kandidaten des Eurovision Song Contest 2019 vor.

Alle Songs des Eurovision Song Contest 2019 könnt ihr hier anhören.

 

Fotos: eurovision.tv / Andres Putting und Thomas Hanses

 

Musik zum Eurovision Song Contest 2019 kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.