13. April 2019

EXTRA: Alle Songs des Eurovision Song Contest 2019

Am 18. Mai 2019 findet das große Finale des Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv in Israel statt. Inzwischen stehen alle Teilnehmer fest – hier sind alle Songs zum Anhören.

Eurovision Song Contest 2019

Wegen der vielen Videos kann es einen Moment dauern, bis die gesamte Seite geladen ist. Wir bitten um etwas Geduld 🙂

 

Teilnehmer des ersten Halbfinals

Termin: 14. Mai 2019, 21 Uhr

 

01. Tamta – Replay (Zypern)

 

02. D-Moll – Heaven (Montenegro)

 

03. Darude feat. Sebastian Rejman – Long Away (Finnland)

 

04. Tulia – Fire of Love (Pali się) (Polen)

 

05. Zala Kralj & Gasper Santl – Sebi (Slowenien)

 

06. Lake Malawi – Friend Of A Friend (Tschechien)

 

07. Joci Pápai – Az én apám (Ungarn)

 

08. Zena – Like It (Weißrussland)

 

09. Nevena Božović – Kruna (Serbien)

 

10. Eliot – Wake Up (Belgien)

 

11. Oto Nemsadze – Keep On Going (Georgien)

 

12. Kate Miller-Heidke – Zero Gravity (Australien)

 

13. Hatari – Hatrið mun sigra (Island)

 

14. Victor Crone – Storm (Estland)

 

15. Conan Osíris – Telemóveis (Portugal)

 

16. Katerine Duska – Better Love (Griechenland)

 

17. Serhat – Say Na Na Na (San Marino)

 

Die Ukraine, die ebenfalls im ersten Halbfinale antreten sollte, hat ihre Teilnahme am Eurovision Song Contest 2019 nach internen Streitigkeiten in einer Erklärung Ende Februar abgesagt.

 

 

Teilnehmer des zweiten Halbfinals

Termin: 16. Mai 2019, 21 Uhr

 

01. Srbuk – Walking Out (Armenien)

 

02. Sarah McTernan – 22 (Irland)

 

03. Anna Odobescu – Stay (Moldau)

 

04. Luca Hänni – She Got Me (Schweiz)

 

05. Carousel – That Night (Lettland)

 

06. Ester Peony – On A Sunday (Rumänien)

 

07. Leonora – Love Is Forever (Dänemark)

 

08. John Lundvik – Too Late For Love (Schweden)

 

09. Paenda – Limits (Österreich)

 

10. Roko – The Dream (Kroatien)

 

11. Michela – Chameleon (Malta)

 

12. Jurijus – Run With The Lions (Litauen)

 

13. Sergey Lazarev – Scream (Russland)

 

14. Jonida Maliqi – Ktheju Tokës (Albanien)

 

15. KEiiNO – Spirit In The Sky (Norwegen)

 

16. Duncan Laurence – Arcade (Niederlande)

 

17. Tamara Todevska – Proud (Nordmazedonien)

 

18. Chingiz – Truth (Aserbaidschan)

 

 

Vorqualifiziert für das Finale

Termin: 18. Mai 2019, 21 Uhr

Die Reihenfolge wird nach den Halbfinals festgelegt.

 

S!sters – Sister (Deutschland)

 

Bilal Hassani – Roi (Frankreich)

 

Kobi Marimi – Home (Israel)

 

Mahmood – Soldi (Italien)

 

Miki – La Venda (Spanien)

 

Michael Rice – Bigger Than Us (Großbritannien)

 

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2019

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

 

Die Songs des Eurovision Song Contest 2019 kaufen

Ich bin zwar mit Leib und Seele Österreicher, aber mit unserem heurigen Song wird wohl wirklich “NIX”.
Meiner Meinung nach liefert heuer “die Schweiz” den “besten Beitrag”.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.