12. Mai 2020

EXTRA: Alle Songs des Eurovision Song Contest 2020

Das wären sie gewesen: Alle Songs des Eurovision Song Contest 2020, der inzwischen abgesagt wurde, kann man sich hier anhören.

Eurovision Song Contest 2020

Zum Zeitpunkt der Absage standen bereits alle 41 Beiträge fest. Nun ist klar: Es wird keinen ESC mit ihnen geben. Denn die EBU hat inzwischen auch bestätigt, dass die Künstler 2021 mit neuen Songs teilnehmen müssen.

Hier kann man sich nun also die Tracks anhören, die beim Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam an den Start gehen sollten.

Wegen der vielen Videos kann es einen Moment dauern, bis die gesamte Seite geladen ist. Wir bitten um etwas Geduld 🙂

 

Erstes Halbfinale

 

Montaigne – Don’t Break Me (Australien)

 

Lesley Roy – Story Of My Life (Irland)

 

The Roop – On Fire (Litauen)

 

Vasil – You (Nordmazedonien)

 

Little Big – Uno (Russland)

 

The Mamas – Move (Schweden)

 

Ana Soklic – Voda (Slowenien)

 

VAL – Da Vidna (Weißrussland)

 

Samira Efendi – Cleopatra (Aserbaidschan)

 

Hooverphonic – Release Me (Belgien)

 

Eden Alene – Feker Libi (Israel)

 

Damir Kedžo – Divlji Vjetre (Kroatien)

 

Destiny – All Of My Love (Malta)

 

Ulrikke Brandstorp – Attention (Norwegen)

 

RoxenAlcohol You (Rumänien)

 

Go-A – Solovey (Ukraine)

 

Sandro – Running (Zypern)

 

Zweites Halbfinale

 

Uku Suviste – What Love Is (Estland)

 

Stefania – Superg!rl (Griechenland)

 

Dadi Freyr – Think About Things (Island)

 

Natalia Gordienko – Prison (Moldau)

 

Vincent Bueno – Alive (Österreich)

 

Alicja Szemplińska – Empires (Polen)

 

Senhit – Freaky! (San Marino)

 

Hurricane – Hasta La Vista (Serbien)

 

Benny Cristo – Kemama (Tschechien)

 

Arilena Ara – Fall From The Sky (Albanien)

 

Athena Manoukian – Chains On You (Armenien)

 

Victoria – Tears Getting Sober (Bulgarien)

 

Ben & Tan – Yes (Dänemark)

 

Aksel Kankaanranta – Looking Back (Finnland)

 

Tornike Kipiani – Take Me As I Am (Georgien)

 

Samanta Tina – Still Breathing (Lettland)

 

Elisa – Medo De Sentir (Portugal)

 

Gjon’s Tears – Répondez-moi (Schweiz)

 

Vorqualifiziert für das Finale

 

Ben Dolic – Violent Thing (Deutschland)

 

Tom Leeb – The Best In Me (Frankreich)

 

Diodato – Fai Rumore (Italien)

 

Jeangu Macrooy – Grow (Niederlande)

 

Blas Cantó – Universo (Spanien)

 

James Newman – My Last Breath (Großbritannien)

 

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2020

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: eurovision.tv / Thomas Hanses

 

Musik des Eurovision Song Contest 2020 kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.