1. Dezember 2019

EXTRA: Zehn neue Weihnachtssongs aus dem Jahr 2019

Klar, zu Weihnachten sind es vor allem die Klassiker, die rauf und runter gespielt werden. Aber es erscheinen auch regelmäßig neue Weihnachtssongs. Wir haben zehn aktuelle zusammengetragen.

Weihnachtssongs

 

Robbie Williams – Time For Change

Robbie Williams hat ein komplettes Weihnachtsalbum auf den Markt geworfen. Darauf zu finden ist übrigens – kein Witz! – auch ein Duett mit Helene Fischer. Auf das verzichten wir an dieser Stelle aber (zumal es ohnehin nur ein Cover ist) und lassen euch lieber den Williams-eigenen Song “Time For Change” hören.

 

Magne F. – White Xmas Lies

Magne F., bekannt vor allem als ein Drittel der Band a-ha, hat bereits Ende Oktober ein Weihnachtsalbum veröffentlicht. Es zeichnet ein düsteres, ab und zu sogar frostiges Bild des ach so frohen Fests. Als Beweis gibt es hier den Titelsong von “White Xmas Lies”.

 

Andrew Bird – Alabaster

Eine Weihnachts-EP mit sechs Songs hat sich Andrew Bird gegönnt. Der Singer/Songwriter covert darauf bekannte Weihnachtssongs, hat aber auch selbst welche geschrieben. Einer dieser neuen Tracks ist “Alabaster”.

 

Blockflöte des Todes – Happy Birthday Jesus 2019

Matthias Schrei alias Blockflöte des Todes hat seinen ganz eigenen Weihnachtssong “Happy Birthday Jesus” schon vor zehn Jahren veröffentlicht. Nun hat er dem Track eine 2019er-Version gegönnt – mit vielen aktuellen Verweisen.

 

Molly Burch – Holiday Dreaming

Molly Burch, Singer/Songwriterin aus Texas, ist dem Weihnachtsrummel komplett verfallen. Bereits im November hat sie das “The Molly Burch Christmas Album” veröffentlicht. Darauf gibt es neben Coverversionen bekannter Klassiker auch zwei eigene Tracks – einer davon ist “Holiday Dreaming”.

 

Scott Matthew feat. SIA – Silent Nights

Scott Matthew hat sich daran versucht, einen Weihnachtssong zu schreiben. Als er ohnehin mit Superstar SIA eine gemeinsame Aufnahme hatte, spielte er ihr den Track vor – und schon hatte er sie für Backing-Vocals gewonnen. Herausgekommen ist diese schicke Ballade.

 

Andy Clark – The Card

“In ‘The Card’ geht es um das Akzeptieren unerwarteter Lebensereignisse, während man sich gleichzeitig nach dem perfekten Weihnachten mit seinen Liebsten sehnt”, lernen wir im Erklärungstext zur Single “The Card” von Songwriter Andy Clark. Auch er geht das Thema also etwas trauriger an.

 

I Don’t Know How But They Found Me – Oh Noel

Das Duo Dallon Weekes und Ryan Seaman alias I Don’t Know How But They Found Me hat gleich mehrere Weihnachtssongs aufgenommen und sie auf einer EP namens “Christmas Drag” veröffentlicht. “Oh Noel” haben sie dabei in einem Take eingespielt.

 

Robbie Robertson – Happy Holidays

Auch Robbie Robertson, Leadgitarrist und Songwriter von The Band, hat das Experiment Weihnachtssong gewagt. “Weihnachten bringt viel Spaß, aber auch Stress und Depression. Ich wollte einen Song schreiben, der beide Seiten feiert und dabei Spaß haben”, sagt er über “Happy Holidays”.

 

Martin Gallop – Christmas Wouldn’t Be Christmas

Der kanadische Sänger Martin Gallop, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt und vor allem durch seine Arbeit mit Udo Lindenberg, Till Brönner und Annett Louisan bekannt ist, versucht es mit einer klassischen Weihnachtsballade. Sie solle “selbst den größten Weihnachtsmuffel in festliche Stimmung” versetzen, verspricht der Pressetext. Entscheidet selbst!

 

Und nun zu den etwas älteren Songs: Hier sind unsere zehn Musiktipps für Weihnachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.