2. Juni 2018

FRAGEBOGEN: Ed Prosek

In der Rubrik “Fragebogen” beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Sänger Ed Prosek.

Ed Prosek

Erste CD: Blink 182 – Take off your pants and jacket. Keine weitere Erklärung nötig.

Erstes Konzert: Ich habe damit angefangen, mir Grindcore-Konzerte in Oakland anzuschauen, als ich 13 oder 14 war. Ich habe es so sehr geliebt, ich war sogar lange genug dabei, um mir ein Stück Zahn herauszubrechen.

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Jede Schüssel in unserem Haus herausholen und daraus ein Drumkit für einen Dreijährigen bauen.

Aktueller Lieblingssong: Emily King – Sides. Wenn ihr Emily King noch nicht kennt, checkt sie, sie ist wunderbar.

Peinlichster Lieblingssong: CharlieXCX – Boys, keine weitere Erklärung nötig.

Eigener Lieblingssong: Say Goodbye auf jeden Fall, und Holy Water wird immer eine ganz speziellen Platz in meinem Herzen haben. Und auch der Song, der noch nicht veröffentlicht ist, es aber bald sein wird!!

Lieblingssongzeile: 

“and I dreamed I was dying
I dreamed that my soul rose unexpectedly
And looking back down at me, smiled reassuringly
And I dreamed I was flying
High up above my eyes could clearly see
The Statue of Liberty sailing away to sea”
Paul Simon – American Tune

Bestes Konzert: Half Moon Run im The Haunt in Brighton 2014. Man konnte einfach fühlen, wie aufgeregt sie mit ihrer eigenen Musik waren. Jeder Song endete 10bpm schneller, als er gestartet war und ich habe jede Sekunde genossen.

Schlechtestes Konzert: Zu viele, um sie zu zählen und glücklicherweise sind alle Namen schon vergessen. Ed Prosek macht keinen fertig.

Bestes eigenes Konzert: Ich liebe sie alle! Ich versuche, bei jeder einzelnen Show alles zu geben, was ich habe. Trotzdem war es eine sehr tolle Erfahrung, Support für Heather Nova im ausverkauften Columbia Theater im vergangenen Herbst zu spielen!

Vinyl, CD oder mp3? Ich weiß, dass es ein Sakrileg ist, aber ich bevorzuge mp3, denn ich sehe in den meisten Fällen den Unterschied nicht und es ist ein bisschen wie mit Wein. Es ist schwer zu sagen, ob Menschen wirklich wissen, worüber sie reden oder nur so klingen als ob.

Download oder Stream? Stream! Spotify oder andere Streaming-Services sind toll, unterstützen Künstler, sie helfen uns, mehr zusammen und weniger gegeneinander zu arbeiten. Ganz zu schweigen davon, dass jeder interessante Künstler aus jede Nische (so lange er gut darin ist, was er tut) eine internationale Zielgruppe erreichen kann. Ich finde, dass es Musik interessanter macht.

Clubkonzert oder Festival? Clubkonzert! Ich will den Gesichtsausdruck des Künstlers sehen, auf dessen Konzert ich bin.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen:

Punch Brothers – Familiarity
The King Of All Birds – Aoife O’Donovan
Untitled (How Does It Feel) – D’Angelo

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Das erste, selbstbetitelte Album der Punch Brothers. Das müsste ich nicht, da ich mir dieses Meisterwerk so oft angehört habe, dass ich mir jeden Ton (und davon gibt es viele) abgespeichert habe.

Ed Prosek

 

Weitere Informationen über Ed Prosek

Homepage
Facebook

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen“ im Überblick.

Fotos: Laura Guitana und Ed Prosek

 

Musik von Ed Prosek kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.