6. November 2015

FRAGEBOGEN: Mat Reetz

In der Rubrik “Fragebogen” beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit Solokünstler und blackmail-Sänger Mat Reetz.

Erste CD: Pearl Jam – Ten

Erstes Konzert: Ein Newcomer Schülerband Rockfestival in einer Aula. Der Klassiker, ha!

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat: Das ist die Plattensammlung meines Vaters gewesen. Ich fand die Cover von Neil Diamond irgendwie gut, das weiß ich noch. Sonst war noch Peter und der Wolf in meiner Kindheit prägend.

Aktueller Lieblingssong: Bloc Party – Exes, Chpln – White Snow, Ryan Adams – Bad Blood, New Order – Restless

Peinlichster Lieblingssong: Muss ich leider passen. Kein Song, den ich gut finde, ist mir peinlich.

Eigener Lieblingssong: “Crystal” – noch nicht veröffentlicht und in diesem Herbst für eine neue EP aufgenommen.

Lieblings-Songzeile: “Steady rollin’ I keep going” (Two Gallants)

Bestes Konzert: Depeche Mode – Exciter Tour in Köln, Deftones – Dortmund FZW, Soulwax – Dortmund FZW, Bon Iver – Köln E-Werk, Gisbert zu Knyphausen – Tokio

Schlechtestes Konzert: Leider Olli Schulz, vermutlich aber auch, weil Humor und Musik für mich zusammen schwierig sind.

Bestes eigenes Konzert: Deichbrand Festival mit blackmail 2011

Vinyl, CD oder mp3?

Download oder Stream? Irgendwie ein Mix aus allem. Meistens geht’s aber erst vom Stream zum Kauf. Streaming macht für mich schon Sinn, aber eben nicht dauerhaft. Ich geh dann immer noch in den Laden und kauf mir eine CD, oder Vinyl. Sehr gerne kauf ich auch vom Merchtisch nach Konzerten, da meistens Vinyl – nur mp3s haben keine Chance.

Clubkonzert oder Festival? Privat bin ich tatsächlich kein Festival-Gänger, ich bevorzuge Clubkonzerte.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen: The Cure – Apart, Motorpsycho – Hey Jane, Jeff Buckley – Last Goodbye

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme: Scooter müsste nicht unbedingt mit 😉

Foto: Das Textbuch, das Mat Reetz für Ideen und Notizen immer dabei hat.

Mat Reetz Textbuch

Mat Reetz auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.