16. Juni 2018

NEWS: Comeback perfekt – Madrugada melden sich zurück

Sie sind wieder da! Die norwegische Band Madrugada, die sich 2008 aufgelöst hatte, hat zwei Konzerte für das kommende Jahr angekündigt und ein Video veröffentlicht.

Madrugada

Anlass ist der 20. Geburtstag des Debüt-Albums “Industrial Silence” im kommenden Jahr. Am 1. und 2. Februar 2019 spielen Madrugada Konzerte in ihrer Heimat Oslo. Einem Interview mit norwegischen Medien zufolge wollen sie dabei das gesamte Album, aber auch andere Hits der Band spielen.

Zur Besetzung gehören neben Sänger Sivert Höyem auch die Gründungsmitglieder Frode Jacobsen (Bass) und Jon Lauvland Pettersen (Drums). Der ehemalige Gitarrist Robert Buras war im Juli 2007 tot aufgefunden worden.

Madrugada posteten zur Comeback-News ein neu eingespieltes Live-Video zum Song “Belladonna”. Darin sind als weitere Musiker Cato Salsa und Christer Knutsen zu sehen, die demnach auch zur neuen (Live-)Besetzung gehören dürften.

Ob es nach den beiden Konzerten in Oslo weitergeht, ist übrigens aktuell noch nicht sicher. Man habe noch keine weiteren konkreten Pläne, zitiert unter anderem der Aftenposten Sänger Sivert Höyem. Demnach soll erst nach den Oslo-Konzerten über das weitere Schicksal der Band entschieden werden.

Höyem war in den vergangenen Jahren als Solo-Künstler sehr umtriebig. Er veröffentlichte mehrere Alben und ging regelmäßig auf Tour. Im vergangenen Jahr schloss er sich der Band Paradise an, von der er sich vor einigen Monate jedoch wieder trennte – nach nur einer gemeinsamen EP.

Von Madrugada gibt es bislang insgesamt fünf Studio-Alben. Vor einigen Jahren wurden zu “Industrial Silence” und “The Nightly Disease” Deluxe-Editions veröffentlicht. 2010 gab es zudem ein Best-Of-Album mit dem neuen Song “All This Wanting To Be Free”.

 

Weitere Informationen über Madrugada

Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

 

Musik von Madrugada kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.