24. März 2018

NEWS: Sängerin und ESC-Legende Lys Assia ist tot

Lys Assia

Sängerin Lys Assia ist tot. Die Schweizerin, die 1956 den allerersten Eurovision Song Contest gewann, wurde 94 Jahre alt. Das meldete die offizielle ESC-Seite.

Assia hatte bei der Premiere des ESC, der damals natürlich noch Grand Prix hieß, mit ihrem Song “Refrain” den Sieg für ihr Heimatland geholt. Zwei Jahre später trat sie erneut an und belegte den zweiten Platz. 2012 und 2013 hatte sie es jeweils mit Kompositionen von Ralph Siegel noch mal im Vorentscheid der Schweiz versucht, wurde aber nicht gewählt.

Dennoch war sie in den vergangenen Jahren immer wieder zu Gast beim ESC, beispielsweise, als sie 2009 Alexander Rybak den Siegerpokal überreichte.

Hier noch mal der Sieger-Auftritt von Lys Assia aus dem Jahr 1956:

 

Foto: eurovision.tv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.