12. September 2018

NEWS: Künstler veranstalten “Glamouröse Gutmenschengala” in Düsseldorf

Das “Wir sind mehr”-Konzert in Chemnitz war erst der Anfang: In Düsseldorf werden am 21. September diverse Künstler für den guten Zweck und gegen Fremdenfeindlichkeit auftreten.

Glamouröse Gutmenschengala

Die Veranstaltung läuft über das zakk, findet aber in der Christuskirche Düsseldorf statt. Die Karten kosten 20 Euro.

Mit dabei sind Patrick Salmen, Felix Lobrecht, Abdelkarim, Markus Barth, Enno Bunger, Fortuna Ehrenfeld und Überraschungsgäste. Dem Line-Up zufolge wird es eine Mischung aus Musik und Comedy geben.

Der Reinerlös aus Ticketverkauf, Spenden und einer Tombola kommt gemeinnützigen Initiativen wie Sea-Watch, Pro Asyl, lokalen Stiftungen und von den Künstlern auserwählten Organisationen zugute.

Die Erklärung für die “Glamouröse Gutmenschengala” im Wortlaut:

“Der Widerstand gegen rechte Hetze ist kein Kampf, den die politische Linke allein austragen darf – er geht uns alle etwas an. Und das nicht nur in Sachsen, sondern auch hier vor der eigenen Haustüre. Wir sind der Meinung, dass wir Menschen, egal welchen Glaubens, ethischen Kompasses oder politischer Gesinnung mehr gemeinsame Nenner haben, als wir oftmals glauben – dass wir über alles reden und diskutieren können, ohne uns die Köpfe einzuschlagen. Wir glauben daran, dass ein gemeinsamer Nenner derzeit wichtiger ist, als alles andere. In der Überzeugung, dass dieses abstrakte WIR stärker und mächtiger wird, indem wir uns besinnen, was diese pluralistische Gesellschaft so wertvoll macht und dass wir niemanden aufgrund seiner Herkunft und Hautfarbe für unsere eigenen Unzulänglichkeiten verantwortlich machen dürfen. Wir glauben daran, dass wir eines gemeinsam haben: Dass wir in keiner Welt leben wollen, in der wir schweigend dabei zuschauen, wie Nazis die Gesellschaft mit Hass infiltrieren – dass wir wieder lernen müssen miteinander zu reden, und dass wir in Zeiten, wo ‘Gutmensch‘ ein Schimpfwort geworden ist, gar nicht genug Zeichen gegen rechtsradikale Gewalt und populistische Hetze setzen können. Darum lasst uns den Abend zelebrieren und gemeinsam in unserem triefenden Anstand suhlen.”

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.