5. Mai 2018

News: Madsen veröffentlichen zweite Single vom Album “Lichtjahre”

Madsen legen nach: Bereits vor einigen Wochen haben sie uns “Rückenwind” vorgestellt, nun gibt es mit “Mein erstes Lied” eine weitere Single vom neuen Album zu hören.

Madsen

Sänger Sebastian Madsen sagt über den melancholischen Song: “Im Sommer 1998 hatte ich meine erste richtige Freundin. Es fühlte sich wie Fliegen an, so als ob uns die ganze Welt gehörte. Ich denke an die ersten Partys, Baggerseen, stundenlanges Knutschen, schlechte Haut, Tocotronic und an den wärmster Sommer aller Zeiten. Irgendwann ging sie nach Berlin und ich blieb im kleinen, beschaulichen Wendland. Wir gingen beide unsere eigenen Wege, die sich heute nur sehr selten kreuzen.”

Und weiter ergänzt der 36-Jährige: “Mittlerweile lebe ich selber in Berlin und wenn ich mal wieder im Wendland bin, treffe ich ihre Mutter oft beim Einkaufen. Manchmal versucht sie mich nach ihrer Tochter auszufragen, so als ob in den letzten zwanzig Jahren nichts passiert wäre. Das ist seltsam und schön zugleich. Die meisten Menschen vergessen ihre erste Liebe niemals und ganz ohne Nostalgie wollte ich die Unbeschwertheit von zwei Teenagern, sowie den Schmerz der ersten Trennung in einem Lied festhalten. Einfach nur, weil es ein fester Bestandteil meines Lebens ist.”

Das Album “Lichtjahre”, das am 15. Juni erscheinen wird, gibt es auch in einer Bonus-Version. Darauf findet der sich unter anderem der Protestsong “Bumm! Bumm! Bumm!”, den Madsen im vergangenen Jahr gemeinsam mit König Boris aufgenommen haben. Die Tracklist:

01. Wenn es einfach passiert
02. Rückenwind
03. Sommerferien
04. Mein erstes Lied
05. Keiner
06. Wenn alles zerbricht
07. Ich tanze mit mir allein
08. Lichtjahre
09. Ein paar Runden
10. Athlet
11. Kapitän
12. Wird sie mich sehen
13. Wo mal Wüste war

Bonus CD
01. Macht euch laut
02. Hungriges Herz
03. Bumm! Bumm! Bumm!
04. Shanaia
05. Ich tanze mit mir allein (Pappenpeter Remix)

Natürlich geht es für die Jungs aus dem Wendland mit den neuen Songs auch auf Tour – zunächst in einige Clubs. Support wird die Band Barrenstein sein.

11.05. – Berlin, Huxleys
23.05. – Bochum, Zeche
24.05. – Hamburg, Markthalle

Im Sommer spielen Madsen dann natürlich noch auf einigen Festivals:

14.06. – Trier, Porta Hoch 3
23.06. – Hurricane Festival
24.06. – Southside Festival
28.-30.07. – Eier Mit Speck Festival
17.-19.08 – Highfield Festival
17.-19.08. – Hütte Rockt Festival
25.08. – Rock am Beckenrand

 

Weitere Informationen zu Madsen

Homepage
Facebook
CD-Review “Wo es beginnt”
CD-Review “Labyrinth”

Foto: Dennis Dirksen

 

Musik von Madsen kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.