25. Juni 2020

NEWS: So soll das Reeperbahn Festival 2020 ablaufen

Das Reeperbahn Festival im September 2020 soll stattfinden – so der aktuelle Plan. Wegen Corona wird es allerdings deutlich anders ablaufen als in den vergangenen Jahren.

Reeperbahn Festival 2020

Das Jahr 2020 muss komplett ohne Sommer-Festivals auskommen. Das große Branchentreffen auf der Reeperbahn vom 16. bis 19. September soll allerdings über die Bühne gehen und will dabei ein wichtiges Signal für die von Corona hart getroffenen Veranstalter von Musikevents senden. Die Pläne zur “pandemiegerechten Umsetzung” lesen sich dabei wie ein spannender, aber auch riskanter Testballon.

Der aktuelle Stand: Statt 8.000 bis 15.000 Besucher*innen pro Tag werden nur 4.200 zugelassen sein, darunter 1.600 Fachbesucher*innen. Statt knapp 90 sollen dabei nur rund 30 Clubs zur Verfügung stehen und bespielt werden. Diese sollen nach jedem Konzert geräumt, gelüftet und desinfiziert werden, zudem ist eine Maskenpflicht und eine Erfassung der Aufenthaltsorte der Besucher*innen geplant.

“Wir müssen uns damit abfinden, dass der Kulturbetrieb und seine verbundene Kulturwirtschaft vermutlich noch sehr lange unter den Restriktionen der Corona-Pandemie leiden werden. Deshalb muss das Ziel sein, jetzt auszuprobieren, was unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen möglich ist”, sagt Festival-CEO Alexander Schulz. Das Reeperbahn Festival sei nicht als Großveranstaltung eingestuft worden und deshalb nicht vom Veranstaltungsverbot bis Ende Oktober betroffen.

Traditionell spielen bei dem Festival zahlreiche Bands in den Clubs rund um die berühmteste Straße Hamburgs. Einen Bericht über die Ausgabe von 2019 gibt es hier.

Die neuen Pläne haben auch Auswirkungen auf die Liste der auftretenden Acts. Die Konzerte in der Elbphilharmonie mit Anna Calvi, Alice Phoebe Lou, Niklas Paschburg, Mine und RY X werden für 2020 gestrichen und sollen stattdessen 2021 stattfinden. Für 2020 abgesagt haben zudem Refused, mxmtoon, Cash Savage And The Last Drinks und Tash Sultana.

Alle Informationen, unter anderem zum Programm und zur Ticket-Situation, finden sich in einem FAQ auf der Festival-Homepage.

 

Weitere Informationen über das Reeperbahn Festival 2020

Homepage
Facebook
Alle Artikel auf bleistiftrocker.de

Foto: Sonja Riegel / bleistiftrocker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.