9. März 2011

INTERVIEW: 10 Fragen an Andy von eleVate

„Ich möchte mit keinem ‚gemachten Projekt‘ der Welt tauschen“

eleVate, Interview

eleVate stehen in den Startlöchern: Am 14. März gehen sie mit Feeder auf Tour, am 18. März erscheint das neue Album „No Shadow Without Light“. Kurz vor Beginn der heißen Phase stellte sich Sänger Andy (Bildmitte) den zehn Fragen.

(mehr …)

8. März 2011

INTERVIEW: 10 Fragen an Matt Forder von The Domino State

„Große Shows sind gut fürs Ego“

The Domino State, Interview

The Domino State, fünf Musiker aus London, haben in ihrer Heimat bereits einige große Shows hinter sich. Unter anderem durften sie 2008 Coldplay in der O2-Arena supporten. In Deutschland müssen The Domino State noch kleinere Brötchen backen. Nach einer Clubtour erschien im Februar die Download-EP „We Must Not Shut Ourselves Away“. Sie liefert einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf das Album „Uneasy Lies The Crown“, das in den nächsten Monaten folgen soll. Grund genug, Sänger Matt Forder im Interview auf den Zahn zu fühlen.

(mehr …)

2. März 2011

CD-REVIEW: New Found Land – The Bell

Herzklopfen und Langeweile

New Found Land - The BellAls schwedische Songwriterin folgt Anna Roxenholt einem Trend, der schon Kolleginnen wie Nina Kinert oder Miss Li hervorgebracht hat. Zerbrechlichen und verspielten Indiepop findet man also auch auf ihrem neuen Album „The Bell“.

(mehr …)

27. Februar 2011

CD-REVIEW: Bosse – Wartesaal

Und du wartest

Bosse - WartesaalMehrere kleine Indie-Hits hatte Bosse bereits („Liebe ist leise“, „3 Millionen“), doch erst allmählich entdecken ihn die Radio- und TV-Stationen für sich. „Album der Woche“ hier, musikalische Untermalung der Wetterbilder dort und schon hat das neue Werk „Wartesaal“, immerhin schon das vierte das Songwriters, ungeahnte Aufmerksamkeit.

(mehr …)

24. Februar 2011

CD-REVIEW: Ron Sexsmith – Long Player Late Bloomer

Schüchternes Genie

Ron Sexsmith - Long Player Late BloomerEs war eine Szene, die bezeichnend für das schüchterne Auftreten von Ron Sexsmith ist: Beim Konzert in der Frankfurter Brotfabrik im November 2008 wechselt er von der Gitarre ans Klavier und bemerkt, nun einige der Zuschauer im Rücken zu haben. „I’m sorry I have to turn my back on some of you now“, sagt er entschuldigend. „But my back is my best side.“ Kurzes Schweigen. „No, actually, my best side is my back from a distance.“

(mehr …)

20. Februar 2011

CD-REVIEW: British Sea Power – Valhalla Dancehall

Die Leichtigkeit des Seins

British Sea Power - Valhalla DancehallBritish Sea Power haben ein großes Pfund, mit dem sie wuchern können: Kein Geringerer als Musiklegende David Bowie ist erklärter Fan der Band und auch Radiohead-Mastermind Thom Yorke hat bereits seine Sympathien für den Sechser aus dem englischen Brighton bekundet. Damit wäre dann auch abgesteckt, wo sich die Musik von British Sea Power bewegt, nämlich zwischen preschendem Gitarrenrock und epischem Pop.

(mehr …)