27. April 2011

INTERVIEW: 10 Fragen an Steve Sparrow von Morning Parade

„Ich besitze ähnliche Qualitäten wie Wayne Rooney“

Morning Parade, Interview

Das nächste große Ding aus England? Morning Parade haben gerade mal eine EP mit vier Songs veröffentlicht und sind schon in aller Munde. Und tatsächlich hat das Quintett mit seinem eingängigen Synthiepop gute Chancen, bald richtig durchzustarten.

Nach ihrer Deutschland-Tour im Vorprogramm der Wombats nahm sich Sänger Steve Zeit für ein Interview und sprach dabei über Jobs, das Debütalbum, Fußball und darüber, wie ein Konzert von Biffy Clyro sein Leben veränderte.

(mehr …)

19. April 2011

CD-REVIEW: Black Rust – The Gangs Are Gone

Everything’s not lost

Black Rust - The Gangs Are GoneMit dem ersten Eindruck ist das ja immer so eine Sache. Was man von einem Menschen hält, entscheidet sich Wissenschaftlern zufolge innerhalb von wenigen Augenblicken. Ähnlich kann es bei einem Album sein. Bei „The Gangs Are Gone“ von Black Rust dauert es zugegebenermaßen ein paar Sekunden länger, aber dann entfaltet der Titelsong eine Schönheit, der man sich nicht entziehen kann.

(mehr …)

18. April 2011

CD-REVIEW: The Vaccines – What Did You Expect From The Vaccines?

Frech und vielseitig

The Vaccines - What Did You Expect From The Vaccines?Ganz schön frech von The Vaccines, bei ihrem Debüt gleich mit der Frage „What Did You Expect From The Vaccines?“ um die Ecke zu kommen. Eine ganze Menge könne man erwarten, sagen NME und Co. Doch vorher muss eine Gegenfrage erlaubt sein: Wer sind The Vaccines denn überhaupt?

(mehr …)

14. April 2011

CD-REVIEW: Maike Rosa Vogel – Unvollkommen

Regener’s Girl

Maike Rosa Vogel - UnvollkommenEs ist immer gut, prominente Fürsprecher zu haben. Maike Rosa Vogel hat einen. Kein Geringerer als Element of Crime-Kopf Sven Regener lobt sie in höchsten Tönen: „Künstler wie Maike gibt es nicht viele. Man kann sie nicht machen und man kann sie nicht formen, sie sind da und sie sind perfekt.“ Und deshalb nahmen Regener und seine Bandkollegen Maike Rosa Vogel direkt mit auf Tour.

(mehr …)

7. April 2011

CD-REVIEW: Maritime – Human Hearts

Musik vom hohen Berg

Maritime - Human Hearts„Maritime hören sich an, als ob sie eine Woche vor den Aufnahmen ihres Albums auf den höchsten Berg von Wisconsin geklettert wären, um Tag und Nacht die reinste Luft Amerikas einzuatmen.“ So steht es im Pressetext des Labels Grand Hotel van Cleef zum neuen Album „Human Hearts“ von Maritime. Bei so viel bildhafter Sprache kann man als Rezensent schonmal neidisch werden. Vor allem, wenn man dann noch erkennen muss: Es stimmt.

(mehr …)

6. April 2011

CD-REVIEW: a-ha – Ending On A High Note

Wenn es am schönsten ist

a-ha - Ending On A High NoteAm 4. Dezember 2010 ging eine Ära zuende. Morten Harket, Magne Furuholmen und Paal Waaktaar-Savoy, besser bekannt als a-ha, gaben nach 25 Bandjahren in ihrer Heimatstadt Oslo ihr letztes Konzert. Klar, dass Kameras und Mikrofone mitliefen. Deshalb gibt es nun unter anderem eine CD, die den letzten a-ha-Abend in gut 70 Minuten zusammenfasst.

(mehr …)