4. Februar 2016

CD-REVIEW: Jacob Bellens – Polyester Skin

Jacob Bellens

Melancholie in erstaunlichem Gewand

Pop, Singer/Songwriter, Elektronik oder doch Schlager? Jacob Bellens kann sich offenbar nicht entscheiden und packt gleich mehrere Stile auf sein neues Soloalbum „Polyester Skin“. Dem Frontmann von I Got You On Tape gelingen dabei immerhin einige starke Songs.

(mehr …)

2. Februar 2016

SCHNELLDURCHLAUF (11): Night Beats, Shearwater, MONEY

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dreckigem Rock der Night Beats, dem bereits neunten Album von Shearwater und Melancholie von MONEY.

(mehr …)

27. Januar 2016

CD-REVIEW: Turin Brakes – Lost Property

Turin Brakes

Ruhige Rettung

Die Turin Brakes bestehen seit über 15 Jahren und laufen doch immer wieder Gefahr, unter dem Radar der Musikfans durchzurutschen. Dabei liefern sie mit „Lost Property“ erneut wunderschönen Folkpop.

(mehr …)

26. Januar 2016

CD-Review: Bloc Party – Hymns

Bloc Party

In neuen Dimensionen

Neues Album in neuer Besetzung: Auf „Hymns“ hat der eigenständige Sound von Bloc Party trotzdem nichts von seinem Charme verloren – im Gegenteil.

(mehr …)

25. Januar 2016

CD-REVIEW: Sivert Höyem – Lioness

Sivert Höyem

Traumwandlerisch stark

Sivert Höyem zieht mit Madrugada gleich: „Lioness“ ist sein insgesamt fünftes Album – exakt so viele hatte seine ehemalige Band bis zur Auflösung 2008 hervorgebracht. Als Solokünstler hat Höyem jedoch nicht an Qualität eingebüßt, wie er einmal mehr beweist.

(mehr …)

23. Januar 2016

SCHNELLDURCHLAUF (10): Eliot Sumner, Panic! At The Disco, Marie Munroe

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Sting-Tochter Eliot Sumner, Panic! At The Disco und der norwegischen Sängerin Marie Munroe.

(mehr …)