28. April 2016

CD-REVIEW: Travis – Everything At Once

Travis

Keine vier Minuten

Ihr müsst jetzt ganz stark sein: Das Debütalbum von Travis ist tatsächlich schon fast 20 Jahre alt. Trotzdem sind die schottischen Britpop-Veteranen noch immer im Geschäft und haben mit „Everything At Once“ jetzt Longplayer Nummer acht am Start.

(mehr …)

27. April 2016

CD-REVIEW: Marble Sounds – Tautou

Marble Sounds

Verträumt und verzaubernd

Death Cab For Cutie, Elbow und Frightened Rabbit – keine schlechten Einflüsse, die Marble-Sounds-Bandkopf Pieter Van Dessel nennt. Und auf „Tautou“ zu einem schönen Album zusammenträgt.

(mehr …)

26. April 2016

CD-REVIEW: Faber – Abstinenz [EP]

Faber

Den Nerv getroffen

Nur 13 Minuten ist sie lang, die EP „Abstinenz“ von Faber. Dabei schafft der Schweizer jedoch etwas, was in diesen Tagen zu wenigen gelingt: Er macht Musik mit Charakter.

(mehr …)

24. April 2016

SCHNELLDURCHLAUF (20): Okta Logue, Tropic, Benjamin Dean Wilson

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den Hessen von Okta Logue, sanftem Pop von Tropic und dem coolen Benjamin Dean Wilson.

(mehr …)

18. April 2016

CD-REVIEW: Sophia – As We Make Our Way (Unknown Harbours)

Sophia

Und immer diese Melancholie

Sieben Jahre sind seit dem letzten Sophia-Album inzwischen vergangen. Nun bekommt „There Are No Goodbyes“ endlich einen Nachfolger. Und der ist von beeindruckender Qualität.

(mehr …)

15. April 2016

CD-REVIEW: The Subways – Acoustic Adventures At YFE Studios [EP]

The Subways

Zurück zum Originalzustand

Subways-Sänger Billy Lunn hat sich einen großen Traum erfüllt:  Sein neues Tonstudio YFE Studios. Um das gebührend zu feiern, hat er direkt eine Akustik-EP aufgenommen.

(mehr …)