3. Mai 2018

SCHNELLDURCHLAUF (157): Birds Of Chicago, Cut Worms, Evelinn Trouble

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit guten Nachrichten von den Birds Of Chicago, Beatles-Sound von Cut Worms und Hoffnung von Evelinn Trouble.

 

Birds Of Chicago - Love In Wartime

Künstler: Birds Of Chicago
Albumname: Love In Wartime
VÖ: 04.05.2018

“Wir wollten den Menschen mal gute Nachrichten bringen”, sagt Allison Russell, eine Hälfte des Duos Birds Of Chicago. Und diese Art von Musik kann man in diesen schwierigen Zeiten wirklich gut gebrauchen. Ihr Folk-Pop klingt immer irgendwie optimistisch und besonders den Titelsong “Love In Wartime” singen sie mit wunderbarer Hingabe.

 

Cut Worms - Hollow GroundKünstler: Cut Worms
Albumname: Hollow Ground
VÖ: 04.05.2018

Hinter dem Projekt Cut Worms steckt der Amerikaner Max Clarke. Er macht auf seinem Debüt-Album herrlichen Retro-Sound im Stile der Beatles. Das ist zwar nicht hyper-modern oder innovativ, dafür aber sehr sympathisch und entspannend. Highlights: “Like Going Down Sideways” und “Cash For Gold”.

 

Evelinn Trouble - Hope Music [EP]Künstler: Evelinn Trouble
Albumname: Hope Music [EP]
VÖ: 04.05.2018

Hoffnungsvolle Musik, da sind wir doch gerne dabei. Evelinn Trouble serviert sie uns in Form einer EP mit vier Songs. Sie möchte sich dabei auch selbst von der Musik retten lassen. Insgesamt ist die Künstlerin sehr extravagant und ausdrucksstark. Zum Schluss zeigt sie mit “Goodbye”, dass sie es auch ruhig und melancholisch kann.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Birds Of Chicago, Cut Worms und Evelinn Trouble kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.