26. September 2018

SCHNELLDURCHLAUF (187): Cloves, Yates, Rue Royale

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Debüt von Cloves, einer Uptempo-EP von Yates und dem Ehepaar Rue Royale.

 

Cloves - One Big NothingKünstler: Cloves
Albumname: One Big Nothing
VÖ: 28.09.2018

Hinter dem Künstlernamen Cloves verbirgt sich die australische Sängerin Kaity Dunstan. “One Big Nothing” ist ihr Debüt-Album, das durchaus aufhorchen lässt und viel Potenzial andeutet. Ihre Musik ist immer leicht verrucht – übrigens ähnlich wie das Cover. Cloves weiß aber auch zu überraschen, wenn sie beispielsweise wie bei “Better Now” rockige Einlagen bringt. Am meisten überzeugt die Single “Hit Me Hard”.

 

Yates - Holiday ApartmentKünstler: Yates
Albumname: Holiday Apartment [EP]
VÖ: 21.09.2018

Als wir uns vor einigen Wochen mit Yates unterhalten haben, hat er uns seine neue EP schon in Aussicht gestellt und “etwas mehr Uptempo” angekündigt. Das ist ihm gelungen, die fünf Tracks auf “Holiday Apartment” bieten guten, modernen Elektro-Sound. Eigentlich ein guter Kandidat für den nächsten FIFA-Soundtrack.

 

Rue Royale - In ParallelKünstler: Rue Royale
Albumname: In Parallel
VÖ: 28.09.2018

Das Ehepaar Brookln und Ruth Dekker ist schon seit über zehn Jahren als Rue Royale unterwegs. Auch auf ihrem neuen Album “In Parallel” erzeugen sie eine sehr schöne und sehr melancholische Stimmung – “Facing Forward” und “Chip Away” tun sich dabei besonders hervor. Das wirklich Eigenständige fehlt ein bisschen, schlecht ist das Album jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Cloves, Yates und Rue Royale kaufen

[amazon_link asins=’B07GVXHQDP,B07H9VHF95,B07DHWC12Y’ template=’ProductCarousel’ store=’bleistiftrock-21′ marketplace=’DE’ link_id=’896a1ffb-c045-11e8-b01a-d1491b531afc’]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.