31. Januar 2018

SCHNELLDURCHLAUF (133): Craig David, Munroe/Knutsen, Turin Brakes

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit moderner Langeweile von Craig David, Duetten von Munroe/Knutsen und den gefälligen Turin Brakes.

 

Craig David - The Time Is NowKünstler: Craig David
Albumname: The Time Is Now
VÖ: 26.01.2018

“We do it for the Insta, we do it for the Gram” – die ganze traurige Möchtegern-Coolness von Craig Davids neuem Album “The Time Is Now” finden sich in diesen Zeilen. Der 36-Jährige versucht sich an modernem Pop und bringt es zumeist doch nur zu monotoner Langeweile. Ausnahme: “I Know You”, das er gemeinsam mit Bastille aufgenommen hat – eine von vielen Kollaborationen des Albums und dabei mit Abstand die beste.

 

Munroe/Knutsen - A Murder Of CrowsKünstler: Munroe/Knutsen
Albumname: A Murder Of Crows
VÖ: 26.01.2018

Hinter dem Duo Munroe/Knutsen verbergen sich die beiden norwegischen Musiker Marie Munroe und Christer Knutsen. Ihr Album “A Murder Of Crows” steckt voller Herzschmerz-Balladen, die die beiden im Duett singen. Ihre Stimmen ergänzen sich dabei wunderschön. Der beste Song des Albums ist die Single “Let Love Go”.

 

Turin Brakes - Invisible StormKünstler: Turin Brakes
Albumname: Invisible Storm
VÖ: 26.01.2018

Musikalisch ist das neue Werk der Turin Brakes erstaunlich aufgeweckt. Leider kommt “Invisible Storm” dabei kaum über das Attribut “gefällig” hinaus und ist arm an Höhepunkten. Der Titeltrack ist noch einer der besseren, ganz gruselig wird es bei “Life Forms”. Da sind wir wahrlich bessere Musik von ihnen gewohnt.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Craig David, Munroe/Knutsen und Turin Brakes kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.