15. Januar 2019

SCHNELLDURCHLAUF (206): Guster, Dahlia Sleeps, The Vegabonds

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den frischen Guster, den talentierten Dahlia Sleeps und den aufgeweckten The Vegabonds.

 

Guster - Look AliveKünstler: Guster
Albumname: Look Alive
VÖ: 18.01.2019

Die Band Guster gibt es bereits seit den Neunzigern. Und trotzdem schaffen es die Amerikaner, auf “Look Alive” frisch und vielseitig zu klingen. “Don’t Go” hat Hitpotenzial, “Hello Mister Sun” erinnert an David Bowie. Schade eigentlich, dass nur neun Songs auf dem Album sind.

 

Dahlia Sleeps - Love LostKünstler: Dahlia Sleeps
Albumname: Love, Lost [EP]
VÖ: 18.01.2019

Die neue EP von Dahlia Sleeps fällt vor allem wegen ihres sehr expliziten Covers auf. Ansonsten hört man talentierte Musiker, allen voran die stimmgewaltige Sängerin Lucy Hill. Sieben Tracks sind auf “Love, Lost”, aber manche sind recht kurz und so ist das Vergnügen insgesamt nur 18 Minuten lang.

 

The Vegabonds - VKünstler: The Vegabonds
Albumname: V
VÖ: 18.01.2019

The Vegabonds bieten uns eine Mischung aus Americana, Country und Rock. Das ist aufgeweckt und sympathisch, aber auch nicht sonderlich spektakulär. Und trotzdem hört man dem Fünfer aus Nashville auf dem Album “V” einfach gerne zu.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Guster, Dahlia Sleeps und The Vegabonds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.