5. Februar 2018

SCHNELLDURCHLAUF (135): Justin Timberlake, And The Golden Choir, Simple Minds

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem typischen Sound von Justin Timberlake, Tobias Sieberts Solo-Projekt And The Golden Choir und zahnlosen Simple Minds.

 

Justin Timberlake - Man Of The WoodsKünstler: Justin Timberlake
Albumname: Man Of The Woods
VÖ: 02.02.2018

Ach ja, er mal wieder: Justin Timberlake verbreitet auch auf seinem neuen Album den für ihn so typischen Popsound – man liebt oder hasst ihn. “Man Of The Woods” ist mit 16 Tracks extrem lang geraten. Die Songs können allerdings nicht durchgängig überzeugen. Während “Higher Higher” auf den Tanzflächen dieser Welt sicherlich funktionieren wird, ist “Wave” nur nervig und ein trauriger Versuch, Urlaubsfeeling zu verbreiten. Allenfalls eine durchschnittliche Platte – wenn man denn überhaupt auf den JT-Sound steht.

 

And The Golden Choir - Breaking With HabitsKünstler: And The Golden Choir
Albumname: Breaking With Habits
VÖ: 02.02.2018

Tobias Siebert war im vergangenen Jahr vor allem mit seiner Band klez.e aktiv, jetzt ist mal wieder sein Solo-Projekt And The Golden Choir dran. Das ist nicht ganz so exzentrisch wie der Depri-Rock-Sound und -Look, aber musikalisch dann doch durchaus extravagant. Unter anderem singt Siebert leidenschaftlich über seinen Uhren-Hass (!). “Joker” ist dann der Höhepunkt der Wehleidigkeit. Trotzdem oder gerade deshalb: ein gutes Album.

 

Simple Minds - Walk Between WorldsKünstler: Simple Minds
Albumname: Walk Between Worlds
VÖ: 02.02.2018

“I believe in magic, I believe in your lips.” Eigentlich könnte man nach diesen Worten schon aufhören, das neue Album der Simple Minds zu hören. Man würde auch nicht viel verpassen, denn es bleibt unklar, was uns die Band mit diesem Werk sagen möchte. Von vielen zahnlosen Songs ist der Titeltrack noch einer der besseren. Zum Schluss gibt es noch drei Bonustrack inklusive einem Live-Song, womöglich, um sicherheitshalber Applaus auf die Platte zu schummeln, den sie jedoch nicht wirklich verdient hat.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Justin Timberlake, And The Golden Choir und Simple Minds kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.