3. Juni 2019

SCHNELLDURCHLAUF (232): Silversun Pickups, Subshine, Royal Republic

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit hymnischen Silversun Pickups, dem eindrucksvollen Subshine und den rockigen Royal Republic.

 

Silversun Pickups - Widow's WeedsKünstler: Silversun Pickups
Albumname: Widow’s Weeds
VÖ: 07.06.2019

15 Jahre nach ihrer Gründung machen die Silversun Pickups immer noch das, was sie am besten können: hymnischen Indie-Rock. Die Songs sind allesamt vier Minuten oder länger, sie bauen sich euphorisch auf und setzen sich zu einem guten Album zusammen. Anspieltipp auf dem insgesamt fünften SSPU-Werk “Widow’s Weeds” ist “Don’t Know Yet”.

 

Subshine - Easy WindowKünstler: Subshine
Albumname: Easy Window
VÖ: 07.06.2019

Ole Gunnar Gundersen, der Kopf hinter dem Projekt Subshine, war schon um die Jahrtausendwende mit der Band Lorraine erfolgreich und unter anderem als Support der Pet Shop Boys auf Tour. Auf “Easy Window” präsentiert uns der Norweger träumerisch schöne Popmusik, die leider nach acht Tracks schon wieder vorbei ist, aber nachhaltigen Eindruck hinterlässt.

 

Royal Republic - Club MajesteyKünstler: Royal Republic
Albumname: Club Majesty
VÖ: 07.06.2019

Unsere Lieblings-Krawallos aus Schweden sind zurück! Royal Republic veröffentlichen ihr nun schon viertes Studio-Album und sind dabei rockig und dreckig wie immer. Da passt es nur, dass der Longplayer mit einem herzhaften Schrei beginnt. Dann wird viel gerockt und geflucht und man bekommt elf Songs lang genau das, was man von der Band erwartet.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Silversun Pickups, Subshine und Royal Republic kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.