13. September 2018

SCHNELLDURCHLAUF (184): Tonbandgerät, Beta Radio, Teleman

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Deutschpop von Tonbandgerät, den schwermütigen Beta Radio und den Sorgenkindern Teleman.

 

Tonbandgerät - Zwischen all dem LärmKünstler: Tonbandgerät
Albumname: Zwischen all dem Lärm
VÖ: 07.09.2018

Die Hamburger Band Tonbandgerät hat auch auf ihrem dritten Album schicken und soliden Deutschpop zu bieten. Auf dem Opener “Reisegruppe Angst und Bange” gibt sich Turbostaat-Sänger Jan Windmeier die Ehre. Es geht auf “Zwischen all dem Lärm” ums Älterwerden und um Mario Kart. Mit “Für die, die bleiben” hat es aber auch ein sehr wuchtiger Song auf das Album geschafft – es geht um Trauer.

 

Beta Radio - Ancient TransitionKünstler: Beta Radio
Albumname: Ancient Transition
VÖ: 14.09.2018

Das Indie-Folk-Duo Beta Radio besteht aus Ben Mabry und Brent Holloman, Heimat der Band ist North Carolina. Während sich zu Beginn von “Ancient Transition” noch Leichtfüßigkeit und Melancholie mischen, wird es ab “Sans Land” dann doch sehr schwermütig. Aus der modernen Masse an Musik ragen Beta Radio jedoch kaum heraus.

 

Teleman - Family Of AliensKünstler: Teleman
Albumname: Family Of Aliens
VÖ: 07.09.2018

Ach, Teleman, was ist nur mit euch los? Nach einer Tour mit Suede und einem starken Debüt-Album vor einigen Jahren geht es mit der britischen Band leider eher bergab, wie wir bereits auf ihrer letzten EP “Fünf” und ihrem Album “Brilliant Sanity” festgestellt haben. “Family Of Aliens” reiht sich dort nahtlos ein. Es ist richtig unspektakulär und spätestens in der Mitte des Albums verlieren Teleman ihre Zuhörer. Schade, denn das Potenzial in diesem Quintett sehen wir eigentlich immer noch.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick.

 

Musik von Tonbandgerät, Beta Radio und Teleman kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.