19. Dezember 2018

SCHNELLDURCHLAUF (204): We Invented Paris, Johna, Joe George

In der losen Rubrik “Schnelldurchlauf” werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit den digitalen We Invented Paris, einer EP von Johna und Wintermusik von Joe George.

 

We Invented Paris - Are We There Yet?Künstler: We Invented Paris
Albumname: Are We There Yet?
VÖ: 12.12.2018

Flavian Graber geht mit seinem Projekt neue Wege: “Are We There Yet?” wurde nur digital veröffentlicht und ist selbst dort nur einen Monat lang verfügbar. Musikalisch bewegt es sich wieder etwas mehr in Richtung des Indie-Pops, mit dem We Invented Paris einst angefangen haben. Mal melodisch, mal verspielt und nach knapp 30 Minuten ist es dann auch schon wieder vorbei.

 

Johna - Mountains [EP]Künstler: Johna
Albumname: Mountains [EP]
VÖ: 20.12.2018

Die Kölner Sängerin Johna hat bereits Support-Shows für Jennifer Rush und Luxuslärm gespielt, jetzt gibt es eine neue EP von ihr. “Christmas” ist ein sehr schönes, melancholisches Weihnachtslied im Singer/Songwriter-Stil und am Schluss gibt es mit “Sommertag” sogar noch einen Track auf Deutsch. Durchaus gelungen.

 

Joe George - Beautiful DreamsKünstler: Joe George
Albumname: Beautiful Dreams
VÖ: 14.12.2018

Singer/Songwriter Joe George veröffentlicht mit “Beautiful Dreams” sein Debüt-Album, nachdem er 2018 bereits jeden Monat einen neuen Song samt Video vorgestellt hatte. Das Album wird vor allem von seiner schönen Stimme getragen. Insgesamt macht George schöne, wenngleich eher unspektakuläre Wintermusik.

Alle Artikel aus der Rubrik “Schnelldurchlauf” im Überblick

 

Musik von Joe George kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.