11. April 2012

CD-REVIEW: Livingston – Fire To Fire

Von der Vielfalt zum Einheitsbrei

Livingston - Fire To Fire„Wenn sie ihre verschiedenen Einflüsse an manchen Stellen noch etwas besser zu einem neuen, homogenen Sound vermischen, wird das nächste Album mit Sicherheit ganz groß.“ Mit diesen Worten endete vor zweieinhalb Jahren die triggerfish.de-Review zum Debütalbum von Livingston, „Sign Language“. Und da ist es nun, das in der Redaktion mit Spannung erwartete Zweitwerk „Fire To Fire“.

(mehr …)

10. April 2012

INTERVIEW: 10 Fragen an Livingston

Neues Album, neues Interview!

Livingston, Interview

Vor gut zwei Jahren eroberten Livingston mit ihrem Debütalbum „Sign Language“ die Charts. Kurz darauf fühlten wir ihnen in einem Interview ausführlich auf den Zahn. Nun sind die fünf Jungs mit neuem Album „Fire To Fire“ wieder da – Grund genug für ein Update-Interview per E-Mail.

(mehr …)

16. März 2010

INTERVIEW: Livingston

„Wir gehen dorthin, wo uns die Musik hinführt“

Livingston, Interview

An Livingston kommt man derzeit kaum vorbei: Ihr Debütalbum stieg Ende 2009 in die deutschen Top 20 ein, ihre Single „Broken“ wurde zum Radiohit und der Nachfolger „Go“ zur ZDF-Titelmusik der Olympischen Winterspiele in Vancouver.

Hinter dem rasanten Aufstieg der fünf Musiker steckt allerdings eine lange Bandgeschichte, die die Jungs aus den verschiedensten Ländern zunächst nach London und nun in aller Munde gebracht hat. Ihr großes Plus ist die Vielseitigkeit und die vielen verschiedenen Einflüsse, auf die sie zurückgreifen können. Die Multikulti-Truppe besteht aus (Bild von links nach rechts) dem südafrikanischen Gitarristen Chris, dem italienischen Drummer Paolo, dem englischen Bassisten Phil, dem ebenfalls südafrikanischen Sänger Beukes sowie dem deutschen Gitarristen und Drummer Jakob.

Wir trafen Livingston vor ihrem Auftritt am 11. März in der Frankfurter Batschkapp zum Interview.

(mehr …)

21. Oktober 2009

CD-REVIEW: Livingston – Sign Language

Multikulti-Rock

Livingston - Sign LanguageZwei Mitglieder von Livingston kommen aus Südafrika, einer aus England, einer aus Italien und einer aus Deutschland. Aber wer hinter dieser Multikulti-Besetzung eine Casting-Show vermutet, liegt vollkommen falsch. Die Vollblut-Musiker haben sich nach diversen Jam-Sessions 2002 in London gegründet und sind in der heutigen Besetzung seit 2005 gemeinsam unterwegs. Nachdem sie sich in Deutschland bei Support-Gigs schon eine treue Zuhörerschaft erspielt haben, steht nun endlich ihr Album „Sign Language“ in den Läden.

(mehr …)