8. März 2009

CD-REVIEW: Throw The Fight – In Pursuit Of Tomorrow

Es kracht

Throw The Fight - In Pursuit Of TomorrowSo wie ihr Bandname klingt, so ist auch ihre Musik: Throw The Fight gehen auf ihrem Debütalbum “In Pursuit Of Tomorrow” keiner Auseinandersetzung aus dem Weg und sind fest entschlossen, kräftigen Rock zu liefern.

(mehr …)

2. März 2009

CD-REVIEW: Barzin – Notes To An Absent Lover

Eintönig schwer

Barzin - Notes To An Absent LoverFehler machen manchmal sympathisch. In der Pressemitteilung zu Barzins neuem Album “Notes To An Absent Lover” wiegt es aber besonders schwer, dass als Veröffentlichungsdatum der “29. Februar 2009” angegeben ist. Um das aber direkt zu klären: Den VÖ-Tag gibt es im Kalender, denn in Wahrheit kam das Album am 27. Februar auf den Markt. Und das ist auch gut so.

(mehr …)

27. Februar 2009

CD-REVIEW: Heroes & Zeros – Strange Constellations

Was lange währt

Heroes & Zeros - Strange ConstellationsWer nicht wagt… Jahrelang waren Heroes & Zeros mit ihrem Debütalbum “Strange Constellations” nur in ihrer Heimat Norwegen unterwegs. Nun trauen sie sich aber raus aus ihrem Nest und wollen das restliche Europa erobern. Im Gepäck: zehn blitzsaubere Indie-Songs.

(mehr …)

22. Februar 2009

CD-REVIEW: Verlen – s/t

Blackmail küsst Placebo

Verlen - s/tDer König ist tot, es lebe der König. Als sich Blackmail im Dezember 2008 überraschend trennten, wurde ein Platz auf dem deutschen Indie-Thron frei. Verlen aus dem hessischen Kelkheim sind mit ihrem neuen Album ein heißer Anwärter auf die Nachfolge.

(mehr …)

17. Februar 2009

CD-REVIEW: 5Bugs – Best Off

Ohne das gewisse Etwas

5Bugs - Best OffDamit das gleich mal klar ist: “Best Off” ist kein Tippfehler und die 5Bugs werfen statt einer Hitcollection ein brandneues Album auf den Markt. Aber ist man damit tatsächlich auch besser dran?

(mehr …)

13. Februar 2009

CD-REVIEW: Alter Me – The Fall

Dänen lügen nicht

Alter Me - The Fall15 Jahre lebte Hans Mortensen, Bandkopf von Alter Me, in Grönland. Die Zeit der Isolation dort hat auch das Album “The Fall” entscheidend beeinflusst. Melancholische Schönheit und das Zelebrieren der Einsamtkeit ziehen sich durch die zwölf Songs.

(mehr …)