23. März 2011

CD-REVIEW: Within Temptation – The Unforgiving

Neues Konzept in altem Gewand

Within Temptation - The UnforgivingEinen “radikalen Wechsel in Musikrichtung und Symbolik” kündigen Within Temptation mit ihrem neuen Album an. Dafür haben sie sich etwas Besonderes ausgedacht: “The Unforgiving” ist ein Comic-Roman, den die Holländer zu zwölf Songs und einigen speziellen Videoclips verarbeitet haben. Soweit die Theorie, die damit auch gleich die Erklärung für das hässliche Albumcover liefert.

(mehr …)

16. März 2011

KONZERT-REVIEW: The Decemberists – Antwerpen (Trix), 13.03.2011

Sympathische Folk-Könige

The Decemberists, Antwerpen, 2011

Es ist Sonntagabend im Nordosten der belgischen Stadt Antwerpen. An der Straße vor dem Musikzentrum Trix parken heute außergewöhnlich viele Autos mit deutschem Kennzeichen und auch in der Halle sind immer wieder Unterhaltungen auf Deutsch zu vernehmen. Der Grund ist einfach: Die Decemberists sind auf Europa-Tour – und haben Deutschland dabei schlicht ignoriert. Wer die Folkrocker aus Portland live erleben wollte, musste also ins benachbarte Belgien fahren. Ein Trip, den an diesem Abend niemand bereuen sollte.

(mehr …)

2. März 2011

CD-REVIEW: New Found Land – The Bell

Herzklopfen und Langeweile

New Found Land - The BellAls schwedische Songwriterin folgt Anna Roxenholt einem Trend, der schon Kolleginnen wie Nina Kinert oder Miss Li hervorgebracht hat. Zerbrechlichen und verspielten Indiepop findet man also auch auf ihrem neuen Album “The Bell”.

(mehr …)

27. Februar 2011

CD-REVIEW: Bosse – Wartesaal

Und du wartest

Bosse - WartesaalMehrere kleine Indie-Hits hatte Bosse bereits (“Liebe ist leise”, “3 Millionen”), doch erst allmählich entdecken ihn die Radio- und TV-Stationen für sich. “Album der Woche” hier, musikalische Untermalung der Wetterbilder dort und schon hat das neue Werk “Wartesaal”, immerhin schon das vierte das Songwriters, ungeahnte Aufmerksamkeit.

(mehr …)

24. Februar 2011

CD-REVIEW: Ron Sexsmith – Long Player Late Bloomer

Schüchternes Genie

Ron Sexsmith - Long Player Late BloomerEs war eine Szene, die bezeichnend für das schüchterne Auftreten von Ron Sexsmith ist: Beim Konzert in der Frankfurter Brotfabrik im November 2008 wechselt er von der Gitarre ans Klavier und bemerkt, nun einige der Zuschauer im Rücken zu haben. “I’m sorry I have to turn my back on some of you now”, sagt er entschuldigend. “But my back is my best side.” Kurzes Schweigen. “No, actually, my best side is my back from a distance.”

(mehr …)

20. Februar 2011

CD-REVIEW: British Sea Power – Valhalla Dancehall

Die Leichtigkeit des Seins

British Sea Power - Valhalla DancehallBritish Sea Power haben ein großes Pfund, mit dem sie wuchern können: Kein Geringerer als Musiklegende David Bowie ist erklärter Fan der Band und auch Radiohead-Mastermind Thom Yorke hat bereits seine Sympathien für den Sechser aus dem englischen Brighton bekundet. Damit wäre dann auch abgesteckt, wo sich die Musik von British Sea Power bewegt, nämlich zwischen preschendem Gitarrenrock und epischem Pop.

(mehr …)