14. Juni 2017

CD-REVIEW: Almost Charlie – A Different Kind Of Here

Almost Charlie

Transatlantische Co-Produktion

Almost Charlie ist eine bemerkenswerte Band. Besser gesagt eine Kollaboration von einem Berliner Musiker mit einem amerikanischen Kollegen. Und auch auf dem neuen Album „A Different Kind Of Here“ funktioniert dieses Modell hervorragend.

(mehr …)

13. Juni 2017

CD-REVIEW: Katy Perry – Witness

Katy Perry

Krampfhafte Neuerfindung

Ein Gastbeitrag von Volker Dohr

Schluss mit quietschebunter Alle-fröhlich-Welt: Auf ihrem neuen Album wollte sich Katy Perry neu erfinden. Dass das gründlich nach hinten losgehen kann, war ihr dabei leider nicht bewusst.

(mehr …)

8. Juni 2017

SCHNELLDURCHLAUF (91): Big Thief, Jon And Roy, Bleachers

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem Zweitwerk von Big Thief, den wunderschönen Songwritern Jon And Roy und einem späten Höhepunkt bei den Bleachers.

(mehr …)

6. Juni 2017

CD-REVIEW: Sivert Höyem – Live At Acropolis

Sivert Höyem

Akropolis Chapeau

Bereits mit Madrugada war Sivert Höyem in Griechenland ein Superstar. Kein Wunder, dass ausgerechnet dort nun auch ein richtig starkes Live-Album entstanden ist.

(mehr …)

4. Juni 2017

SCHNELLDURCHLAUF (90): Bonaparte, Dark Harbour, Lewis Fieldhouse

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf“ werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit dem erwachsenen Bonaparte, einer Meer-EP von Dark Harbour und einem Stilmix von Lewis Fieldhouse.

(mehr …)

3. Juni 2017

CD-REVIEW: Kraftklub – Keine Nacht für Niemand

Kraftklub

Perfektes Gespür für den Zeitgeist

2012 hatten Kraftklub mit ihrem Album „Mit K“ den großen Durchbruch. Fünf Jahre später ist das dritte Werk „Keine Nacht für Niemand“ da. Und die Chemnitzer zeigen, dass sie immer noch eine der aufregendsten Bands unserer Zeit sind.

(mehr …)