16. April 2015

CD-REVIEW: Rocky Votolato – Hospital Handshakes

Der ungeduldige Patient

Rocky Votolato - Hospital HandshakesRocky Votolato hatte in den vergangenen Jahren keine schöne Zeit. Davon erzählt er ganz offen jedem, den es interessiert. Und nun geht er noch einen Schritt weiter und verarbeitet genau diese Gefühle auf seinem neuen Album “Hospital Handshakes”.

(mehr …)

9. April 2015

CD-REVIEW: I Am Kloot – Hold Back The Night [Live]

Die netten Typen aus der Bar

I Am Kloot - Hold Back The NightPete Doherty muss es wissen: Der Skandalrocker ist großer Fan der britischen Band I Am Kloot, seit sie seine Libertines vor vielen, vielen Jahren mit auf Tour genommen hat. Auch die britische Presse ist voll des Lobes und vergleicht Sänger und Mastermind John Bramwell gar mit dem legendären Morrissey.

(mehr …)

27. März 2015

CD-REVIEW: Death Cab For Cutie – Kintsugi

Schwarze Sonne und melancholisches Gold

Death Cab For Cutie - KintsugiTurbulent muss es zugegangen sein bei den Aufnahmen zum neuen Album der häufig so entspannt klingenden Indierock-Band Death Cab For Cutie. Denn am Ende stand der Ausstieg von Gitarrist Chris Walla, schon auf den Promo-Fotos zu “Kintsugi” sind die Kalifornier nur noch zu dritt abgebildet.

(mehr …)

30. Juni 2013

CD-REVIEW: Jacob Bellens – The Daisy Age

I Got You On Solotape

Jacob Bellens - The Daisy AgeMit der Rockband I Got You On Tape brachte es Jacob Bellens zu einiger Bekanntheit, nicht nur in seinem Heimatland Dänemark. Doch das reicht ihm offenbar nicht: Mit “The Daisy Age” erscheint nun sein erstes Soloalbum.

(mehr …)

3. Juni 2013

CD-Review: Sparrow And The Workshop – Murderopolis

Neues Album, altes Problem

Sparrow And The Workshop - MurderopolisIn der Review zu “Spitting Daggers” haben wir Sparrow And The Workshop ein Vorband-Syndrom attestiert. Denn einige Songs des Trios aus Glasgow klangen super, auf Albumlänge nutzten sie sich jedoch sehr schnell ab. Entsprechend ernüchternd, dass ihr neues Werk “Murderopolis” sich von seinem Vorgänger kaum unterscheidet.

(mehr …)

23. Mai 2013

CD-REVIEW: Lasse Matthiessen – Carry Me Down

Winter, Herbst, Eis, Tod

Lasse Matthiessen - Carry Me DownWas verschlägt einen Dänen, der eigentlich in Kopenhagen und Berlin wohnt, nach Norwegen – dazu noch im tiefsten Winter? Singer/Songwriter Lasse Matthiessen suchte genau diese Abgeschiedenheit, um sein zweites Album “Carry Me Down” aufzunehmen.

(mehr …)