23. November 2016

CD-REVIEW: Caught In The Act – Back For Love

Caught In The Act

Alter Wein in neuen Schläuchen

Ihr hattet die Wahl: Wir haben auf unserer Facebook-Seite gefragt, ob es eine Review zu “Back For Love”, dem Comeback-Album von Caught In The Act, geben soll. Die Antwort lautete “Ja” und deshalb müsst ihr da jetzt auch durch.

Die Vorzeige-Boyband der Neunziger ist im Vergleich zu früher vom Quartett zum Trio geschrumpft, Benjamin Boyce ist inzwischen lieber solo beziehungsweise im Dschungelcamp unterwegs. Bastian, Eloy und Lee taten sich dagegen bereits an Silvester 2015 wieder zusammen. Nach dem Auftritt am Brandenburger Tor gab es dann auch kein Zurück mehr und ein neues Album musste her.

Das ist jedoch alles andere als neu. Caught In The Act servieren uns alte Songs, die sie lediglich ein bisschen neu verpackt haben. Das heißt in vielen Fällen dann hochtrabend “New Hit Version” und ist doch alles andere als das. Der Gesang ist meist noch ein bisschen seichter als damals – vermutlich auch geschuldet der Tatsache, dass es jetzt nur noch drei statt vier Stimmen sind.

Selbst im Vergleich zu anderen Boybands, die ein Comeback gewagt haben, kommen die drei CITA-Jungs ziemlich schlecht weg – Take That, Backstreet Boys und Co. haben wenigstens neue Songs am Start und müssen sich nicht (nur) auf ihre alten Erfolge berufen.

Und so besteht “Back For Love” aus lauen Aufgüssen von Hits wie “My Arms Keep Missing You”, “Baby Come Back” und natürlich “Love Is Everywhere”, das im extra für das neue Album geschriebenen Titeltrack auch Erwähnung findet. Zum Schluss gibt es noch “Last Christmas” – für alle, die bis Ende November noch von diesem zweifelhaften Klassiker verschont geblieben waren.

Wenn Caught In the Act mit ihrem neuen alten Album auf Tour gehen, schlägt vielleicht noch das ein oder andere Herz eines Ex-Teenies höher. Das aber vor allem, weil man sich mit den alten Songs in seine Jugend zurückträumen kann. Die Hürde, sich an neuen Songs zu versuchen, war Caught In The Act ja leider zu hoch.

Albuminfos Caught In The Act – Back For Love

Caught In The Act - Back For LoveKünstler: Caught In The Act
Albumname: Back For Love
VÖ: 25.11.2016
Label: H’Art Records
caughtintheactofficial.de

 

Fotos: Promo

Auch wenn es auf dem Album “nur” 2 neue Songs gibt, die dafür beide der Hammer sind, sind die Konzerte einfach nur geil. Die 3 haben Spaß auf der Bühne und es macht riesig Spaß zuzusehen. Eine große Party, wir lieben es! Sie sind erwachsen geworden und wir auch!

Antworten

Sorry aber auf dem Album sind zwei neue super Songs drauf, der Rest wurde neu aufgenommen, wir sind mehr als zu Frieden das sie wieder da sind, ausserdem haben sie auch noch andere Projekte denen sie sich widmen, also bitte keine vor eiligen Schlüsse ziehen.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.