24. Juli 2019

CD-REVIEW: Enno Bunger – Was berührt, das bleibt

Enno Bunger fasst das Unbeschreibliche in Worte und Musik. Mit “Was berührt, das bleibt” schafft er das bislang eindrucksvollste Album des Jahres.

Enno Bunger

Wie umgehen mit zwei schlimmen Nachrichten, die einen kurz nacheinander erreichen? Oder, wie es Enno Bunger selbst ausdrückt, mit einem “negativen Lottogewinn”? Der Singer/Songwriter hat die schwerste Zeit seines Lebens auf seinem neuen Album verarbeitet.

Und wer nun denkt, dass “Was berührt, das bleibt” nur schwer und traurig ist, liegt falsch. Denn dem 32-Jährigen gelingt es immer wieder, Hoffnung einzustreuen.

Die konkretesten Songs sind schnell gefunden: “Stark sein” dreht sich um die Krebsdiagnose seiner Freundin, “Ponyhof” ist die Hochzeitsrede an seinen Freund und Schlagzeuger Nils, dessen Frau Lena inzwischen an Leukämie verstorben ist. Mit “Konfetti” setzt Enno ihr ein wunderschönes Denkmal. Keine Überraschung, dass in diesem Track auch die titelgebende Zeile “Was berührt, das bleibt” vorkommt.

Enno Bunger selbst sagt übrigens, dass die inzwischen fünf vorab veröffentlichten Singles nicht die härtesten Brocken des Albums waren. “Die kommen eigentlich mit ‘Glaube an die Welt’ und ‘Wofür’, das sind eher so zentrale depressive Themen, die auf Albumlänge besser funktionieren”, sagte er kürzlich im Interview mit bleistiftrocker.de. Tatsächlich sind sie die schwereren, traurigeren Tracks des Albums.

Dem Singer/Songwriter tut es hörbar gut, dass er sich nicht mehr um Genre-Grenzen kümmert und auch mal zum Rap ansetzt wie auf besagtem “Ponyhof”. Das fördert dann nebenbei noch Text-Perlen wie “Wenn ich von Freundschaft sprach habe ich immer dich gemeint” zutage. Am Ende meistert er mit “One-Life-Stand” auch noch die Königsdisziplin “unkitschiges Liebeslied”.

Als Songwriter katapultiert sich Enno mit dem neuen Album in noch höhere Sphären. Schöne Worte hat er zwar schon immer gefunden, aber die Art, wie er berührend und trotzdem nie hoffnungslos über eine solch schwere Zeit singt, macht “Was berührt, das bleibt” wirklich besonders.

 

Albuminfos Enno Bunger – Was berührt, das bleibt

Enno Bunger - Was berührt, das bleibtKünstler: Enno Bunger
Albumname: Was berührt, das bleibt
VÖ: 26.07.2019
Label: Columbia
ennobunger.de

 

Fotos: Dennis Dirksen und Promo

 

“Was berührt, das bleibt” von Enno Bunger kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.