30. Juli 2019

CD-REVIEW: Harrison Storm – Falling Down [EP]

“Darling, I feel I’m falling down” – Harrison Storm schickt seinem für 2020 erwarteten neuen Album die melancholische EP “Falling Down” voraus.

Harrison Storm

Viel klarer könnte die EP gar nicht machen, welcher Song hier der größte Hit ist. “Falling Down” ist der Opener, wird am Ende noch zwei Mal in besonderen Versionen wiederholt und ist außerdem der namensgebende Track des gesamten Werkes. Der Song hat Popeinflüsse und setzt zur großen Geste an – im Radio wäre er in jedem Fall gut aufgehoben, was wir ausdrücklich als Kompliment verstanden haben möchten.

“Es fing mit einer Trennung an. Ich habe viel nachgedacht, auch darüber, wie ich die Welt beeinflusse, und angefangen, an mir selbst zu arbeiten”, sagt der Australier über die EP. “Einen Song nach dem anderen habe ich gebraucht, um aufzudröseln, wo ich in der Welt stehe und versucht Veränderungen, so gut wie möglich zu akzeptieren.”

Und deshalb sind die weiteren drei Tracks sehr wehmütig und melancholisch geraten. Bei “Run” will man gemeinsam mit Harrison wegrennen. “Feeling You” ist, wie der Titel schon verrät, sehr gefühlig und warm. Und bei “How To Help” hat man einfach nur einen sehr traurig, fast weinerlichen Mann vor sich.

“Wenn meine Lieder anderen dabei helfen, zu sich selbst zu finden und zu realisieren, dass sie die gleichen Emotionen spüren, wäre das unglaublich. Es hilft mir dabei, mein Leben zu verstehen”, sagt er selbst über seine neuen Songs. Und das dürfte ihm mit Sicherheit gelingen.

 

Albuminfos Harrison Storm – Falling Down [EP]

Harrison Storm - Falling Down [EP]Künstler: Harrison Storm
Albumname: Falling Down [EP]
VÖ: 26.07.2019
Label: Nettwerk
harrisonstorm.com

 

Fotos: Promo

 

“Falling Down” von Harrison Storm kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.